Laugen-Kastanien

leicht
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl 250 g
Würfel Hefe bzw. Trockenhefe 0,5
Zucker 0,5 Teel.
Salz 1 Teel.
Butter weich 10 g
lauwarmes Wasser 150 ml
Für die Lauge: etwas
Wasser 0,5 L
bis 10 g Natron 5

Zubereitung

1.Aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig herstellen. Ruhen lassen. Wenn er gegangen ist (also nicht weg, sondern hoch) in 4-5 Stücke teilen und Rollen formen.

2.Da dies mein erster Versuch war, schreibe ich jetzt, wie ich es gemacht habe: In eine flache Schale legen. Das Wasser mit dem Natron (5 g nicht so salzig, 10 g schon recht salzig) aufkochen und über die Rollen schütten. 30-60 Sek. einwirken lassen. So, jetzt hatte ich ein Problem. Wie wieder raus? Ich habe es geschafft, aber es war nicht einfach.

3.Vielleicht reicht es, wenn man die Stangen nur bepinselt, dann kann man sie vorher schon auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen. Oder man schneidet vorher schon Stücke ab, die man dann in die Flüssigkeit gibt und mit einer Schaumkelle wieder heraushebt.

4.Weiter mit meiner Variante: Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Die Rollen in kleine "Kastanien" teilen (schneiden) so daß sie aber noch zusammenliegen. Dann mit grobem Salz, Sesam, Mohn oder Körnern (wer mag auch Kümmel) bestreuen und bei 200 Grad 15 Minuten backen.

5.Wenn sie etwas abgekühlt sind, die kleinen Kastanien auseinanderteilen und servieren.

6.Aus dem gleichen Teig macht man auch Laugenbrezeln, dann brauchen sie allerdings ca. 20-22 Min.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Laugen-Kastanien“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Laugen-Kastanien“