Apfel-Ricotta-Kuchen

1 Std 35 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Äpfel säuerlich 500 Gramm
Butter 200 Gramm
Zucker 200 Gramm
Eier 3 Stk.
Backpulver 1 TL
Ricotta 150 Gramm
Mandeln gehobelt 1 Prise
Zitronensaft frisch gepresst 10 EL
Mehl 250 Gramm

Zubereitung

1.Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Apfelvierteln dicht an dicht blättrig einschneiden. Mit Wasser und Zitronensaft bedeckt aufbewahren.

2.Die Butter mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit den Handrührgeträt cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Abwechselnd mit dem Ricotta kurz unterrühren.

3.Den Rührteig in eine gefettete Springform (26 cm) füllen. Die Apfelvierteln abtropfen lassen, dicht an dicht auf den Teig setzen und leicht andrücken. Ein paar süße gehobelte Mandeln drüber streuen.

4.Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd:175 °C/ Umluft 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfel-Ricotta-Kuchen“

Rezept bewerten:
4,54 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfel-Ricotta-Kuchen“