Französische Kartoffelsuppe dazu frisches Olivenbaguette

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Suppe: etwas
Kartoffeln 600 gr.
Äpfel 300 gr.
Zwiebeln 150 gr.
Butter 30 gr.
Pernod 3 EL
Pfefferkörner grün 2 TL
Gemüsebrühe 1 l
Sahne 200 ml
Bacon 125 gr.
Oliven schwarz 30 gr.
Tomaten getrocknet in Öl 30 gr.
Pinienkerne 30 gr.
Salz 1 Prise
Baguette: etwas
Hefe frisch 20 gr.
Wasser 500 ml
Mehl 300 gr.
Salz 1 TL
Frischkäse mit Kräutern 150 gr.
Oliven schwarz 50 gr.

Zubereitung

1.Für die Suppe die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden, Zwiebeln fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Äpfel und Kartoffeln zugeben und unter Rühren weitere 4-5 Minuten. dünsten. Mit Salz würzen und mit Pernod ablöschen. Pfefferkörner zerdrücken und fein hacken. Mit der Brühe dazugeben und alles zum Kochen bringen, auf kleiner Stufe 20 Minuten sanft kochen. Die Suppe fein pürieren, Sahne dazugeben und noch einmal abschmecken.

2.Oliven fein hacken, Tomaten in kleine Würfel schneiden, Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Den Speck quer in dünne Streifen schneiden und in einer Pfanne knusprig anbraten. Die Suppe in vorgewärmte Teller füllen und mit den Oliven, Tomaten, dem Speck und zum Schluss mit den Pinienkernen bestreuen.

3.Für das Baguette die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen. Mehl, Salz und Frischkäse dazugeben. Alles durchkneten, 30 Minuten gehen lassen und anschließend noch einmal durchkneten. Gehackte Oliven dazugeben. Baguette formen und bei 200 ° 25 Minuten backen.

4.Anrichten: Die Suppe in 4 Suppenschüssel füllen und mit Oliven, Tomaten Speckstreifen und Pinienkernen bestreuen. Baguette auf dem Unterteller anrichten und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Französische Kartoffelsuppe dazu frisches Olivenbaguette“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Französische Kartoffelsuppe dazu frisches Olivenbaguette“