Sauerteig – eine Kultur für sich - Tip

Sauerteig – eine Kultur für sich

Sauerteig kaufen (Teig)

Sauerteig kaufen (Teig)

0
2382
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Möchten Sie einmal selbst herzhafte Backwaren aus Sauerteig herstellen? Das ist mittlerweile kein Hexenwerk mehr. Sauerteig ist in vielen verschiedenen Formen erhältlich. Als Pulver oder in flüssiger Form können Sie Sauerteig in gut sortierten Lebensmittelgeschäften oder in Bio-Läden kaufen. Als Kultur ist der Sauerteig auch in vielen (Bio-)Bäckereien zu erwerben. Kühl aufbewahrt haben Sie auch noch drei weitere Wochen Freude an Ihrem Teig.
Besonders herzhaftes Brot mit gekauftem Sauerteig ganz einfach selbst backen
Sauerteig ist eine Art Vorteig, den Sie benötigen, wenn Sie herzhaftes Brot selbst backen möchten. Er verleiht Ihrem selbst gebackenen Brot mehr Substanz und Aroma als ein üblicher Hefeteig. Der gekaufte Sauerteig selbst stellt noch keinen Brotteig dar. Diesen erhalten Sie allerdings schnell, indem Sie den gekauften Sauerteig gären lassen. Nach dem Gärungsprozess können Sie den Teig dann durch ausgewählte Zutaten, zum Beispiel (Roggen-)Mehl, Salz, Wasser und weitere verfeinernde Zutaten, ergänzen.
Gekaufter Sauerteig – ideal für Erst- und Gelegenheitsbäcker
Durch den bereits fast fertigen Sauerteig aus dem Supermarkt sparen Sie viel Zeit und vor allem Arbeit. Die weitere Zubereitung ist kinderleicht. Außerdem können Sie nach dem Gären auch einen kleinen Teil Ihres Sauerteig-Ansatzes zurückhalten und diesen beim nächsten Mal einfach durch die Zugabe von Mehl, Wasser sowie Wärme reaktivieren. Bis zu drei Wochen können Sie sich damit Zeit lassen. Aufbewahren können Sie den Teig in einem lose abgedeckten Glas im Kühlschrank. Wichtig ist, dass das Aufbewahrungsgefäß nicht fest verschlossen wird.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Sauerteig – eine Kultur für sich" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche