Rhabarber einfrieren und das ganze Jahr genießen - Tip

Rhabarber einfrieren und das ganze Jahr genießen

0
6621
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP!
TIPP-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung
Rhabarber ist einer der beliebtesten Frischekicks im Frühjahr, den viele Gärtner voller Stolz im heimischen Garten züchten. Doch was kann man tun, wenn der Rhabarber überhandnimmt und Sie nicht mehr wissen, wohin mit den köstlichen Stangen? Die Lösung: Sie können Rhabarber auch einfrieren!
Wie Sie Rhabarber ernten
Rhabarber ist eine der beliebtesten Fruchtsorten der Deutschen. Doch Halt: Rhabarber ist im eigentlichen Sinne keine Frucht, sondern gehört biologisch gesehen zum Stangengemüse aus der Familie der Knöterichgewächse. Nichtsdestotrotz ist Rhabarber äußerst lecker, sehr vielseitig in der Küche verwendbar und zudem auch noch reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie etwa Vitamin K. Beim Ernten des Rhabarbers ist es besonders wichtig, die Stangen so aus dem Boden zu zupfen, dass neue nachwachsen können. Die rot-grünen Stangen sollten Sie anschließend gründlich abwaschen und von Ungeziefer befreien, bevor Sie sie einfrieren.
Was Sie beim Einfrieren beachten sollten
Ist der Rhabarber gesäubert, ziehen Sie die äußere Schale mit einem Messer vom unteren Ende ab. Die einzelnen Stangen können Sie anschließend in kleine Stücke schneiden und portionsweise in luftdichte Gefrierbehälter geben. Wer keine Gefrierdosen hat, kann auch auf Gefrierbeutel zurückgreifen, die am besten vakuumiert oder mit einem Verschluss versiegelt werden. Je weniger Luft an die Rhabarberstücke gelangt, desto länger hält sich der Geschmack. Zudem sinkt das Risiko des Gefrierbrands, der die schöne Rhabarberernte mit einem Schlag zunichtemachen kann. Aus den einzelnen aufgetauten Rhabarberstücken können Sie Leckeres wie Rhabarbermus, Kuchen mit Streuseln oder Pfannkuchen zaubern.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Rhabarber einfrieren und das ganze Jahr genießen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche