Bouillon Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Bouillon Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Verschiedenes: Court-bouillon - Rezept
Verschiedenes Court-bouillon
(82)
Spinat mit Bouillon-Kartoffelwürfel und Ei - Rezept
Spinat mit Bouillon-Kartoffelwürfel und Ei
(60)
Tipps zum Backen ohne Mehl und Ei - Tip
Tipps zum Backen ohne Mehl und Ei
Tipp
Schnittlauchnocken in Rote-Bete-Bouillon - Rezept
Schnittlauchnocken in Rote-Bete-Bouillon
1:30 Std
(1)
zz - 1936 - Blumenkohl mit Bouillon zu Rindfleisch - Rezept
zz - 1936 - Blumenkohl mit Bouillon zu Rindfleisch
(5)
Bouillon-Kartoffeln - Rezept
Gorgonzola - Bouillon - Rezept
Gorgonzola - Bouillon
(10)
Rinder-Bouillon - Rezept
02 Min
(23)
Bouillon-Kartoffeln - Rezept
Bouillon mit Hackfleischstrudel - Rezept
Bouillon mit Hackfleischstrudel
1:00 Std
(34)
Auswirkungen bei einer Glutenunverträglichkeit - Tip
Auswirkungen bei einer Glutenunverträglichkeit
Tipp
zz - 1936 - Blumenkohl mit Bouillon zu Rindfleisch - Rezept
zz - 1936 - Blumenkohl mit Bouillon zu Rindfleisch
ZUTATEN
  • Blumenkohl frisch
  • Rindfleisch
  • Semmelbrösel
  • Salz
  • Muskat
Zum Rezept
ZUTATEN
  • gute Fleischbrühe von Ochsenbrust oder Beinscheibe
  • Kartoffeln
  • Möhren
  • Petersilienwurzel
  • Salz
  • Lauchstange
  • Blattpetersilie
Zum Rezept
Gorgonzola - Bouillon - Rezept
Gorgonzola - Bouillon
ZUTATEN
  • Für die Brühe
  • Birnen frisch
  • Fleischbrühe klar
  • trckener Sherry
  • Salz, Pfeffer
  • Für die Gorgonzola - Wecken
  • Brötchen vom Vortag
  • Öl
  • Gorgonzola
  • Zwiebel
  • Petersilie
  • Milch
  • Butterschmalz
  • geriebener Emmentaler
  • Ei
  • Thymian zum Garnieren
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Reste vom Suppengemüse Kräftige Rinderbrühe
  • Reste von den Beinscheiben Kräftige Rinderbrühe
  • Meersalz, grob
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Beinscheibe vom Rind
  • Rindfleisch
  • Wasser
  • Suppengemüse
  • Zwiebel
  • Lauch
  • Sellerieknolle
  • Möhre
  • Petersilienwurzel
  • Gewürze
  • Salz
  • Lorbeerblatt
  • Pfefferkörner
  • Senfkörner gelb
  • Nelke
  • Wacholderbeeren
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Möhren geschält und gewürfelt
  • Knollensellerie frisch gewürfelt
  • Kartoffeln geschält frisch und gewürfelt
  • Lorbeer
  • Butter
  • Rinderbrühe,Salz,gehPetersilie
  • Zwiebel fein gehackt
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Salz
  • Petersilienblatt getrocknet
  • Liebstöckel getrocknet
  • Kurkuma Gewürz
  • Pfeffer bunt
  • Paprika
  • Sellerieblätter getrocknet
  • Möhre gerieben und getrocknet
  • Lauch gewürfelt und getrocknet
  • Öl
  • Bratfett tierisches Fett Hühnerfett oder Schmalz
  • Kochflüssigkeit von Gemüse
Zum Rezept
Bouillon mit Hackfleischstrudel - Rezept
1:00 Std
Bouillon mit Hackfleischstrudel
ZUTATEN
  • Für Bouillon
  • Rinderknochen
  • Salz
  • Suppengrün frisch
  • Zwiebel
  • Pfeffer
  • Für den Teig
  • Mehl
  • Salz
  • Sonnenblumenöl
  • Eigelb
  • Wasser lauwarm
  • Öl zum Bestreichen
  • Für die Füllung
  • Zwiebel
  • Petersilie glatt frisch
  • Rinderhack
  • Eiweiß
  • Magerquark
  • Paniermehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Paprikapulver edelsüß
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Lauch
  • gekörnte Gemüsebrühe
  • Wasser
  • Butter
  • Mehl
  • Lauchbrühwasser
  • Parmesan frisch gerieben
  • Muskat
  • Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • Sahne
  • Gekochter Schinken
  • Gratinkäse
  • Kartoffeln mehlig, groß
  • Lauchbrühwasser
  • Salz
  • Butter
  • Sahne
  • Muskat
  • Butter für die Auflaufform
Zum Rezept
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • >

Bouillon: eine Flüssigkeit voller Aromen

Die Bouillon ist mehr als nur eine klare Suppe, die Sie beispielsweise als Grundlage für eine Hochzeitssuppe verwenden. Sie umfasst die Geschmacksnoten von den Gemüse- und Fleischsorten, aus denen Sie sie zubereiten. Die Flüssigkeit wird außerdem durch das im Fleisch enthaltene Fett angereichert. Wenn Sie die Nahrungsmittel weiter in dieser Brühe garen, so bleibt der Geschmack gut erhalten. Das merken Sie unter anderem bei den köstlichen Bouillonkartoffeln.

So stellen Sie die Bouillon selbst her

Mit einem Brühwürfel oder anderen Fertigprodukten lässt sich das heiße Kochwasser für Gemüse oder andere Gerichte im Handumdrehen aromatisieren. Viel natürlicher schmeckt jedoch eine selbst gemachte Brühe. Diese erhalten Sie, indem Sie Fleisch, Gemüse oder Fisch garen. Die so entstandene Kochflüssigkeit liefert Ihnen eine aromatische Basis für den Eintopf, eine Vorspeise oder auch für Saucen. Neben dem Geschmack bleiben auch die Mineralstoffe der Nahrungsmittel erhalten.
Empfehlung