Rehrücken mit Kartoffeltalern

1 Std leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rehrücken 500 g
Kartoffeln 2,5 kg
Rosmarin 1 TL
Piment 1 Msp
Kurkuma Gewürz 1 Pr
Wacholder 3 Stk.
Wildfond 500 Millilitter
Soßenbinder 1 EL
Zuckerschoten 15 Stk.
Maiskolben 10 Stk.
Preiselbeere frisch 6 Stk.
Eier 2 Stk.
Milch 200 Millilitter
Muskatnuss 1 Pr
Mehl 1 EL
Salz 1 Pr
Oel 50 Millilitter

Zubereitung

1.Den Rehrücken in einer Marinade aus viel Öl, Wachholderbeeren, Piment und Rosmarin einlegen und mit Frischhaltefolie bedeckt für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2.Kartoffeln kochen und durch eine Kartoffelpresse geben. Die gepressten Kartoffeln mit den Eiern und etwas Milch in eine Schüssel geben und mit Muskatnuss und Salz würzen. Die Kartoffelmasse nun erst in eine Klarsichtfolie, die mit Mehl bestäubt ist, einrollen und anschließend noch einmal mit Alufolie umwickeln und in den Kühlschrank legen.

3.Nun den Rehrücken in einer Pfanne von allen Seiten kurz anbraten, damit sich die Poren schließen und anschließend bei 120 °C in den Ofen geben. Nach etwa 10 bis 12 Minuten hat das Fleisch eine Kerntemperatur von 63 °C und ist schön rosig.

4.Für die Soße Wildfond aufkochen lassen, Soßenbinder und Preiselbeeren sowie den Bratensaft von dem Reh in einen Topf geben und eventuell mit etwas Salz nachwürzen.

5.Jetzt die Kartoffelmasse aus der Folie rollen, in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Öl anbraten.

6.Die Zuckerschoten im Wasser bissfest kochen. Die Maiskolben ebenfalls kochen. Hierzu etwas Kurkuma ins Wasser geben - dadurch bekommen die Kolben einen noch schöneren Gelbton.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehrücken mit Kartoffeltalern“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehrücken mit Kartoffeltalern“