Rhabarber-Hefekuchen

1 Std 30 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Mehl 200 gr.
Trockenhefe 1 Päckchen
Zucker 40 gr.
Margarine 40 gr.
Ei 1
Milch fettarm 100 ml
Rhabarber tiefgefroren 1 kg.
Zucker 4 Eßl.
Vanillepuddingpulver 2 Päckchen
Schmand 1 Becher
Sahne geschlagen 1 Becher
Vanillezucker 2 Päckchen
Sahnesteif 1 Päckchen
Mandeln gehobelt 50 gr.

Zubereitung

1) Den tiefgefrorenen Rhabarber mit dem Zucker bestreuen und über Nacht auftauen lassen, den Saft dabei auffangen. 2) Aus den Zutaten für den Teig einen Hefeteig herstellen und ca. 30 Minuten an einem warem Ort gehen lassen. 3) Den Saft vom Rhabarber in einen Topf geben und bis zum einem halben Liter mit Wasser auffüllen. Vanillelpudding anrühren, Saft aufkochen und mit dem Vanillepuddingpulver abbinden; Rhabarber unterheben. 4) Kuchenblech fetten und mit dem Hefeteig auslegen. Rhabarberpuding einfüllen und im vorheheizten Backofen (Umluft ca. 170 Grad) ca. 20 Minuten backen. 5) Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Rost vollständig erkalten lassen. 6) Sahne mit Zucker und Sahnesteif schlagen, danach den Schmand unterheben. Den erkalteten Kuchen damit bestreichen und den Rand mit Mandeln verziehren. Den Kuchen kann man auch mit Sauerkirschen aus dem Glas lecker zubereiten, dann Schritt 1 weglassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarber-Hefekuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarber-Hefekuchen“