Valentinsherzen mit Erfolg

45 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Blätterteig tiefgefroren 150 gr.
Zucker 1 EL
Dr. Oetker Quarkfein Vanille-Geschmack 1 Päckchen
Magerquark 250 gr.
Natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure 2 EL
Milch fettarm 200 ml
Puderzucker 2 EL

Zubereitung

1.Backofen auf 200°C vorheizen. Blätterteig (20 X 20 cm) auftauen lassen. Nun beidseitig mit Zucker bestreuen. 2 Herzen (Durchmesser etwa 10 cm) ausstechen oder mit einem Messer ausschneiden. Aus dem restlichen Blätterteig kleine Herzen ausstechen.

2.Diese ausgestochenen Herzen nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im heißen Backofen bei 200°C ca. 12 min backen. Nach dem Backen abkühlen lassen.

3.Magerquark mit Mineralwasser in der Rührmaschine sehr cremig rühren. Nun Milch in eine Schüssel geben und das Dessertpulver Quarkfein zufügen. Mit dem Schneebesen gut verrühren. Den aufgeschlagenen Quark zugeben und mit dem Rührgerät glatt rühren. Kurz kaltstellen.

4.Große Blätterteigherzen in der Mitte durchschneiden. Die Unterteile mit der Vanillequarkcreme bestreichen (Wer möchte, kann die Unterteile zusätzlich mit Himbeerpüree und dann erst mit der Quarkcreme bestreichen!). Oberteile anschließend aufsetzen.

5.Auf Tellern nun diese gefüllten Herzen anrichten und die kleinen Herzen dazulegen. Großzügig mit Puderzucker alles bestäuben. Bis zur Überraschung kalt stellen und die restliche Quarkcreme separat in einer Dessertschale dazu reichen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Valentinsherzen mit Erfolg“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Valentinsherzen mit Erfolg“