Sauerteigbrot mit Schwarzbier

Rezept: Sauerteigbrot mit Schwarzbier
Keine Angst, hört sich komplizierter an als es ist!
29
Keine Angst, hört sich komplizierter an als es ist!
29
1872
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
benötigte Zutaten insgesamt:
400 g
Roggenvollkornmehl
300 g
Weizenvollkornmehl
300 ml
lauwarmes Wasser
300 ml
Schwarzbier
2 EL
Rübenkraut
2
Tüten Trockenhefe
1 EL
Salz, darf nicht mit der Hefe in Berührung kommen!
auf Wunsch:
1 TL
gemahlenen Kümmel
1 TL
zerstoßenen Koriander
Kastenform 30 X 15 cm und Backpapier
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.01.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
678 (162)
Eiweiß
5,6 g
Kohlenhydrate
29,0 g
Fett
1,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerteigbrot mit Schwarzbier

Parmesan-Senf-Baguette

ZUBEREITUNG
Sauerteigbrot mit Schwarzbier

1
Sauerteig-Ansatz: 100 g Roggenvollkornmehl mit 100 ml lauwarmem Wasser verrühren, mit einem Geschirrtuch abdecken und 24 Std. bei Zimmertemperatur stehen lassen. Am nächsten Tag die gleichen Mengen zugeben, verrühren und wieder 24 Std. stehen lassen.
2
Am 3. Tag wieder 100 g Roggenmehl zugeben. Dieses Mal aber 100 ml warmes Schwarzbier, z.B. König Ludwig oder Köstritzer zugeben. Nach weiteren 24 Std. wirft der Teig Blasen, d.h. er ist reif und riecht säuerlich. Dann ist es so weit, jetzt kann das Brot zum Backen vorbereitet werden.
3
Sehr wichtig: von diesem Sauerteigansatz direkt 1 Tasse, ca. 50 ml abnehmen für das nächste Brot, dieses dauert dann nur noch 24 Std. und kann gebacken werden. Dieser Ansatz hält sich im Kühlschrank eine Woche lang.
4
Nun geht's los: Zu dem Sauerteigansatz noch 100 g Roggenmehl und 300 g Weizenmehl zugeben, die Trockenhefe über das Mehl streuen und das restliche erwärmte Bier darübergießen. 5 Min. warten. Mit Knethaken zuerst auf kleinster Stufe, dann auf mittlerer Stufe miteinander verkneten. Nun 2 EL Rübenkraut, 1 EL Salz und evtl. die gewünschten Gewürze zugeben.
5
Alles noch einmal miteinander verkneten. Der Teig sollte eine feste Konsistenz haben, nicht zu dünn, sondern etwas dicker als Brei sein. Evtl. noch Mehl unterkneten.
6
Nun den Teig in einer Schüssel abgedeckt im Backofen bei ca. 30°C 30 Min. gehen lassen. Dann in eine Kastenform von 30x15 cm füllen, die vorher, zum besseren Herausheben des Brotes, mit Backpapier ausgelegt wurde. Das Backpapier fette ich noch etwas ein.
7
Nun muss das Brot in der Form nochmal 1 Std. im Backofen bei 30° gehen. Dabei decke ich es mit einem Geschirrtuch oder mit einem passenden Stück Alufolie ab. Danach das Brot vorsichtig herausnehmen und an einen warmen Ort stellen. Bitte keinen Durchzug machen, das hat das Brot nicht so gerne, könnte zusammenfallen...
8
Den Ofen auf 180°C einstellen. Das Brot kann nach 15 Min. in den Ofen, dann ist die Temperatur erreicht. Nun das Brot ca. 75 Min. auf mittlerer Schiene backen, dabei mit Alufolie abdecken, sonst wird es zu dunkel. 15-20 Min. vor Ende der Backzeit das Brot aus der Form nehmen, die Folie entfernen und wieder in den Ofen geben, damit das Brot goldbraun werden kann. Mithilfe des Backpapiers lässt es sich super einfach herausheben.
9
Wenn es den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat, das Brot aus dem Ofen nehmen. Bis zum Anschneiden mindestens 1 Std. ruhen lassen.

KOMMENTARE
Sauerteigbrot mit Schwarzbier

Benutzerbild von freeminds
   freeminds
Uih das ist ausführlich und toll geschrieben Elke. Ich weiss, dass Sauerteig richtig herstellen und verwenden fast eine kleine "Wissenschaft" ist ... Kompliment für dieses wirklich supergute Rezept und ich nehm es natürlich gerne mit. Die fünf Sterne dafür sind eigentlich zu wenig LG Fritz :)
HILF-
REICH!
Benutzerbild von clodin
   clodin
Hallo elke42, was ist denn "Schwarzbier" ? Ist das einfach nur dunkles Bier oder Malzbier? LG clodin
Benutzerbild von Schokifreaks
   Schokifreaks
Das probier ich aus :)) auf alle Fälle... Vielen Dank, das hört sich großartig an :))
Benutzerbild von egm-haushueter
   egm-haushueter
Juhu, ich halbiere die Mengenangaben und versuch's im Backautomaten...
Benutzerbild von paulchen282
   paulchen282
Hallo elke, das hört sich gut an und sieht auch gut aus. Werde es ausprobieren. Bis jetzt habe ich immer fertige brotmischungen geholt. 5*. Lg uschi

Um das Rezept "Sauerteigbrot mit Schwarzbier" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung