Krustenbraten mit Zimt-Sahnesoße, Semmeltorte und böhmischen Erbsen

schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Schweinekrustenbraten 2,5 kg
Zwiebeln 2
Bratfett (tierisches Fett) etwas
Sonnenblumenöl etwas
Pfeffer etwas
Salz etwas
Paprika Gewürz etwas
Knoblauch etwas
Rotwein mittel Qualitätswein 1 l
Creme Schmand 3 Becher
Zimt etwas
Bratenfond vom Krustenbraten etwas
Hühnerei 5
Brot ohne Rinde 250 g
Mandel süß 250 g
Kuhmilch etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Butter 50 g
Erbsen grün frisch 750 g
Schwein Speck durchwachsen (Frühstücksspeck) 250 g
Zwiebeln 3
Schweineschmalz/-fett 60 g
Petersilienblatt frisch 1 Bund
Kerbel frisch 2 EL
Honig 1 TL
Pfeffer etwas
Salz etwas

Zubereitung

1.Den Schweinekrustenbraten am Vortag mit einer Mischung aus Öl, Pfeffer, Salz, Knoblauch und Paprika marinieren.

2.Dann die Speckseite des Bratens mit einem scharfen Messer in breite Streifen einschneiden. Nun in einem Bräter Fett erhitzen und den Braten auf der Speckseite scharf anbraten. Danach wenden und die Unterseite braten. Die Zwiebeln halbieren, in den Bräter geben und mit etwas Rotwein ablöschen. Anschließen das Ganze bei 250 °C etwa 20 Minuten braten. Dann die Temperatur auf 160 °C senken. Nach 1,5 Stunden Temperatur wieder auf 250 °C Oberhitze für max. 10 Minuten steigern (das ist für die Kruste). Zwischendurch immer wieder mit Rotwein begießen. Den Bratfond für die Zubereitung der Zimt-Sahnesoße aufbewahren.

3.Für die Soße den Bratenfond durch ein Sieb seien und anschließend in einem Topf reduzieren lassen. Zum Schluss den Schmand unterrühren und kräftig mit Zimt abschmecken.

4.Für die Mandeltorte die Eier mit der Milch verquirlen und das Brot darin einweichen. Dann die gemahlenen Mandeln und die Hälfte vom Schmalz hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Dann eine Kastenform mit Butter einfetten. Anschließend den Teig in die Form in den Backofen geben und bei 200 °C 40-45 Minuten backen. Während der Backzeit immer wieder mit dem restlichen Schmalz einstreichen. Garprobe mit einem Holzstäbchen machen: Wenn es beim Herausziehen trocken ist, dann ist die "Torte" fertig. Vor dem Servieren die Torte in daumendicke Scheiben schneiden, kurz in der Pfanne von beiden Seiten goldgelb braten und als Beilage zum Braten reichen.

5.Für die böhmischen Erbsen Speck und Zwiebeln würfeln, im Schmalz unter Rühren dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Wenn sie zu bräunen beginnen, die Erbsen zugeben und gut durcheinander mischen. Die gehackte Petersilie, den gehackten Kerbel und den Honig nach 5 Minuten zugeben. Im zugedeckten Topf noch 10 Minuten unter öfterem Schwenken dünsten. Mit Salz (vorsichtig, da der Speck meist schon gesalzen ist) und Pfeffer abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Krustenbraten mit Zimt-Sahnesoße, Semmeltorte und böhmischen Erbsen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Krustenbraten mit Zimt-Sahnesoße, Semmeltorte und böhmischen Erbsen“