Apfelkuchen " Szarlotka"Torte zur kochbar Challenge August 2022

1 Std 55 Min mittel-schwer
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig
Zucker 100 gr.
Vanillezucker 1 Päck.
Backpulver 1 Teelöffel
Ei Gr. M 1 Stück
kalte gute Butter 250 gr.
Mehl 300 gr.
Für die Füllung
Äpfel der Sorte " Pinck Lady " 1,5 kg.
Zucker 80 gr.
Zimt 1 Teelöffel
Zusätzlich für auf den Teig
Paniermehl 1 Esslöffel
Puderzucker zum bestreuen etwas
Zitrone-Konzentrat 2 Esslöffel
Rosinen 1 Handvoll
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
850 (203)
Eiweiß
1,7 g
Kohlenhydrate
27,5 g
Fett
9,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std
Garzeit:
55 Min
Gesamtzeit:
1 Std 55 Min

Vorbereitungen

1.Ich schalte den Backofen auf 180 grad ein bei Ober und Unterhitze. Dann nehme ich mir die Backform sie hat die Maße 23*23 cm und lege sie mit Back Papier aus (spanne ein Bogen des back Papiers in die Backform ein) und schneide den überstehenden Rand ab. Die Küchenmaschine stelle ich mir auch schon bereit und einen großen Topf, wo nachher die geschnittenen Äpfelchen hineinkommen.

Die Zubereitung des Mürbeteigs

2.Ich wiege mir das Mehl ab und vermische es mit dem Backpulver und siebe alles in die Schüssel meiner Küchenmaschine. Dann kommt der Zucker, den ich mit dem Vanillezucker gemischt habe, auch in die Rührschüssel hinein. Dann kommt das Ei hinzu und die kalte Butter, die ich in grobe Würfel geschnitten habe, dazu und knete alles mit dem Knethaken auf kleiner Stufe 2 -3 kurz durch, bis sich alles schön verbunden hat und einen geschmeidigen Knetteig ergibt. Ich forme einen runden Kloß aus dem Teig, wickle ihn in Frischhaltefolie ein und gebe ihn für 30-50 Minuten in den Kühlschrank damit er schön fest ist, weil ich ihn mit einem Messer schneiden muss.

Die Äpfel werden zubereitet

3.Die 1,5 Kg. Äpfel werden geschält geviertelt entkernt und in nicht so kleine Streifen oder Würfelchen geschnitten. Danach gebe ich sie in eine große Schüssel. Den Zucker und den Zimt streue ich auch darüber und vermische alles mit einem Esslöffel gut durch. Ich gebe auch die Handvoll Rosinen mit drunter und die 2 Esslöffel Zitronenkonzentrat träufle ich drüber.

Der Teig kommt in die Backform

4.Nach gut einer Stunde nehme ich mir den Mürbeteig aus dem Kühlsachrank (Gefrierfach) wickle in aus der Folie und schneide ihn halb durch. Die eine Hälfte des Mürbeteiges gebe ich wieder zurück in den Kühlschrank am besten ins Gefrierfach. Auf einem Küchenbrettchen schneide ich lange und ungefähr 4-5cm. und ungefähr 1 cm. dicke Streifen von dem Mürbeteig runter und belege die Backform damit, so dass ich rundherum alles belegt habe mit den Teigstreifen. Wenn ich den Boden der Form ganz ausgelegt habe mit dem Teig dann wird alles mit den sauberen Fingern zu einem glatten Boden angedrückt.

Die Füllung wird zubereitet

5.Jetzt gebe ich die geschnittenen Äpfelchen, die ich mit dem Zimt und Zucker bestreut und gut durchgemischt habe in einen großen Topf und lasse sie dann für 15 Minuten köcheln. Nach 15 Minuten, wo sie leicht geköchelt haben, schütte ich die Apfelmischung in ein Sieb unter der ich eine Schüssel stehen habe zum Auffangen des Saftes. Jetzt nehme ich das Paniermehl und streue es gleichmäßig auf den Teig in der Form. Ich gebe die abgetropfte Apfelmischung darauf und streiche vorsichtig alles glatt.

Die Fertigstellung des Kuchens

6.Ich nehme die andere Hälfte des Mürbeteiges aus dem Kühlschrank wickle in aus der Folie und schneide ihn in zwei Streifen und mit der groben Seite einer Raspel raspele ich jetzt Teigstreifen über den Teig das soll dann einen schönen Belag geben auf dem Kuchen. Dann schiebe ich ihn in den vorgeheizten Backofen für 55 Minuten auf der zweituntersten Schiene bei 180 grad

Der Kuchen ist gebacken

7.Nach 55 Minuten Backzeit mache ich zunächst die Stäbchenprobe und lasse den Kuchen noch 5 Minuten bei ausgeschaltetem Ofen und mit geöffneter Backofentür im Ofen stehen, ehe ich ihn auf ein Kuchengitter setze und ihn in der Form über Nacht ganz abkühlen lasse. Am nächsten Tag und bevor er serviert wird, nehme ich ihn aus der Form und bestreue ihn mit Puderzucker. Und jetzt wünsche ich allen einen guten Kaffeehunger!

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen " Szarlotka"Torte zur kochbar Challenge August 2022“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen " Szarlotka"Torte zur kochbar Challenge August 2022“