Vorspeise: Variationen vom Blumenkohl

1 Std 10 Min schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gebratener Blumenkohl:
Blumenkohlscheiben 4 Stück
Olivenöl extra vergine 2 Esslöffel
Salz etwas
Das Blumenkohl-Mousse:
Blumenkohl gegart 100 Gramm
Blumenkohlfond 100 ml
Butter 30 Gramm
Gelatine weiß 2 Blatt
Salz und Pfeffer etwas
Sahne 80 ml
Der Geleemantel:
Blumenkohlfond 200 ml
Salz und Pfeffer etwas
Gelatine weiß 4 Blatt
Die Blumenkohlcreme:
Blumenkohl gegart 100 Gramm
Butter kalt 40 Gramm
Salz und Pfeffer etwas
Sahne flüssig etwas
Die Deko:
geräucherter Lachs 2 Scheiben
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
523 (125)
Eiweiß
1,3 g
Kohlenhydrate
1,3 g
Fett
12,9 g

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std
Garzeit:
10 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
3 Std 10 Min

Gebackener Blumenkohl:

1.Aus mittelgroßen Röschen 4 gleichmäßige, ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Blumenkohlscheiben darin langsam goldbraun anbraten, dann salzen.

Das Blumenkohl-Mousse:

2.Klein geschnittenen Blumenkohl in Butter andünsten, nach Geschmack salzen und pfeffern und dann mit reichlich Wasser weich kochen. (Fond wird noch anderweitig gebraucht.) Gelatine in etwas kaltem Wasser quellen lassen, ausdrücken.

3.Den Blumenkohl fein pürieren, die Gelatine verflüssigen und unter den Blumenkohl mischen. Kalt stellen, dann die Sahne unterrühren, die Masse in einen Spritzbeutel füllen und bis zum Gebrauch kühlen.

Der Geleemantel: Der Gelemantel: Der Geleemantel:

4.Eine geeignete Form (ich hatte den Deckel des großen Naschkätzchens) mit Frischhaltefolie auskleiden. Gelatine einweichen, quellen lassen, ausdrücken verflüssigen und mit Blumenkohlfond mischen. Die Geleemasse in die Form einfüllen und im Kühlschrank stocken lassen.

Die Blumenkohlcreme:

5.Den gegarten Blumenkohl mit etwas Fond und kalter Butter pürieren. Nach Geschmack salzen und pfeffern. Sollte die Creme zu fest sein, mit etwas Sahne verflüssigen.

Das Anrichten:

6.Nachdem der Blumenkohl auf weißen Tellern so gar nicht zur Geltung kommt, habe ich aus einem Kräutersud mit Gelatine einen Spiegel hergestellt, der jedoch nicht zum Essen geeignet ist.

7.Das Gelee auf eine Platte stürzen und in vier Stücke schneiden. Mit dem Spritzbeutel das Mousse aufspritzen und vorsichtig aufrollen. Die Rolle auf etwas Creme platzieren und eine Scheibe des gebratenen Blumenkohls darauf legen. Einen weiteren Esslöffel Creme neben der Rolle auftragen, etwas auseinander ziehen und mit 3 Sternchen geräuchertem Lachs garnieren. Desweiteren einen Tuff Mousse aufspritzen.

Auch lecker

Kommentare zu „Vorspeise: Variationen vom Blumenkohl“

Rezept bewerten:
3,8 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vorspeise: Variationen vom Blumenkohl“