Krabbenterrine - eine leckere Vorspeise -

mittel-schwer
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Krabben in Salzlake 400 gr
weiße Gelatine oder alternatives Dickungsmittel 4 Blätter
Sahne 200 gr
Creme fraiche 150 gr
Salz, Pfeffer etwas
Gartenkresse 1 Kästchen
Flusskrebse etwas

Zubereitung

1.Die Krabben in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen. Die Krabben mit Creme fraiché fein pürieren. Gelatine ausdrücken und in einem Töpfchen vorsichtig erwärmen, damit sie flüssig wird (NICHT KOCHEN)

2.Die Gelatine unter die Krabbencreme rühren. Die Sahne unterziehen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und abschmecken. Diese Masse entweder in kleine Förmchen oder in eine andere geeignete Form einfüllen, glatt streichen und 4 Stunden kalt stellen.

3.Zum Servieren die Kresse vom Beet schneiden und eine Platte/Teller damit bestreuen. Die Krabbenterrine mit einem spitzen Messer vom Rand lösen und stürzen, die Folie abziehen. Mit den Flusskrebsen garnieren.

4.P.S. Ich hatte eine kleine Pastetenform und eine runde Form gewählt, daher die beiden unterschiedlichen Varianten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Krabbenterrine - eine leckere Vorspeise -“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Krabbenterrine - eine leckere Vorspeise -“