Feijoada

mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Schwarze Bohnen -Ersatzweise Wachtelbohnen 1 Kilo
Speck, geräuchert, -durchwachsen 250 Gramm
Cabanossi Wurst 2 Stück
Schweineklein (Ohren, Füße, -Backen) 300 Gramm
Schweinefleisch, gewürfelt Öl 400 Gramm
Zwiebeln 3 Stück
Knochblauchzehen 5
Lorbeerblätter 2
Cumin 1 Prise
Orangen 4
Salz etwas

Zubereitung

1.Zubereitung Die Bohnen waschen und über Nacht einweichen. am nächsten Tag das Wasser ausschütten und die Bohnen mit frischem Wasser im Schnellkochtopf 20 Minuten kochen. Das Schweineklein ebenfalls im Schnellkochtopf 20 Minuten kochen. Das übrige Fleisch, Speck und Wurst in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln, in Öl glasig braten, das Fleisch und den Speck darin anbraten. Die Bohnen mit der Kochflüssigkeit (nicht zu viel, der Eintopf darf nicht zu flüssig werden) zugeben, ebenso das Schweineklein. Die Wurst zugeben und mit Salz abschmecken. Auf kleiner Flamme mindestens 1 Stunde köcheln lassen.

2.Am Schluss mit Cumin würzen. Die Orangen schälen (es darf keine weiße Haut mehr dran sein) und in Scheiben schneiden. Jeden Teller mit 2-3 Scheiben garnieren. Das Schweineklein dient hauptsächlich zur Bindung der Sauce und muss nicht unbedingt mitgegessen werden. Die Feijoada mit Molho de Pimenta (scharfer Sauce) servieren.Dazu Reis servieren

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Feijoada“

Rezept bewerten:
3,5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Feijoada“