Kalbsragout mit Karotten und Rosmarinkartoffeln

1 Std 20 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Kalbsragout:
Zwiebeln 2,5 Stk.
Karotten 1 kg
Kalb Schulter 1,5 kg
Olivenöl 2 EL
Geflügelfond 1,5 l
Lorbeerblatt etwas
Thymian etwas
Kartoffelstärke 1 EL
Creme fraiche 200 g
Eigelb 1 Stk.
Salz und Pfeffer etwas
Rosmarinkartoffeln:
Kartoffeln festkochend 10 Stk.
Knoblauchzehen 4 Stk.
Olivenöl etwas
Rosmarinzweige 2 Stk.
Butter für die Backofenform etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
678 (162)
Eiweiß
10,5 g
Kohlenhydrate
8,8 g
Fett
9,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 20 Min

Kalbsragout:

1.Zwiebeln schälen und vierteln. Karotten schälen und großzügig schneiden. In einem Topf Olivenöl erhitzen und Kalbsfleisch anbraten. Lorbeerblatt und Thymian dazugeben und mit Geflügelfond ablöschen. Die Zwiebeln und Karotten oben drauf drapieren. Deckel zu und 1,5 Stunden köcheln lassen. Danach Fleisch und Gemüse rausnehmen, Lorbeerblatt und Thymian entsorgen. In einer separaten Schüssel Kartoffelmehl mit 2-3 El kaltem Wasser verrühren. Crème fraiche hinzufügen und mit Eigelb schlagen. Sofort den Inhalt in den Kochtopf und 10 Minuten lang köcheln lassen, bis die Sauce dickflüssiger wird. Abschmecken und ggf. nachwürzen. Fleisch und Gemüse wieder in den Topf reinlegen und ca. 15 Minuten mit offenem Deckel auf schwacher Flamme kochen.

Rosmarinkartoffeln:

2.Backofen auf 190 Grad vorheizen. Kartoffeln schälen und waschen. Die Kartoffeln werden 10 Minuten im Salzwasser gekocht. Kartoffeln im Wasser 3 Minuten ruhen lassen, Wasser wegschütten und rütteln. Die Oberfläche der Kartoffel sollte nicht glatt sein. Die Feuerfestform mit Butter bestreichen. Olivenöl, Rosmarin und Knoblauch dazugeben und zuletzt die Kartoffeln darin wälzen. Nach 40 Minuten aus dem Backofen nehmen und die Kartoffeln mit Hilfe einem Kartoffel-Drücker, leicht zerdrücken und für weitere 10 Minuten in den Backofen.

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsragout mit Karotten und Rosmarinkartoffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsragout mit Karotten und Rosmarinkartoffeln“