Schichtfleisch aus dem Backofen

3 Std 30 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fleisch
Schweinenacken (4 Stück) 1 kg
Senf 8 TL
Knoblauch 4 Zehen
Salz etwas
Fleischgewürz (eigene Herstellung) etwas
Zwiebeln 2 Stk.
Hauptzutaten
Bacon 250 gr.
Schwarze Bohnen 100 gr.
Chilischoten getrocknet 2 Stk.
Paprika rot 3 Stk.
Erbsen (Tiefkühlware) 100 gr.
Champignons 6 Stk.
Sauce
Tomaten passiert 200 gr.
Currywurstsauce (eigene Herstellung) etwas
Knoblauch 1 Zehe
Chili getrocknet & gemahlen 0,5 TL
Salz, Pfeffer etwas
Fleischgewürz (eigene Herstellung) etwas
Rauchsalz 0,5 TL
Zuckerrübensirup 2 EL
Zubehör
Bräter Gusseisen mit Deckel etwas
Schüssel mit Deckel etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
3 Std
Ruhezeit:
5 Min
Gesamtzeit:
3 Std 35 Min

Das Fleisch vorbereiten

1.Das Fleisch waschen und trocknen. Von beiden Seiten salzen und mit dem Fleischwürzer ( BBQ-Grillgewürz ) bestäuben. Mit dem Senf von beiden Seiten bestreichen und mit Zwiebelringen und Knoblauch in eine Schüssel mit Deckel schichten. Mindestens 6 Stunden bei Raumtemperatur oder für 24h im Kühlschrank marinieren.

Die Schichtung

2.Einen Bräter aus Gusseisen mit den Baconscheiben auslegen. Die Scheiben sollen über den Rand hängen (s. Bilder). Die schwarzen Bohnen auf den Boden der Form geben. Man kann sie vorher einweichen, dies muss aber angesichts der Garzeit nicht sein. Die Erbsen (Tiefkühlware) darüber. Die Paprika waschen, rüsten und in Stücke schneiden. Ebenfalls die Form geben. Die 2 getrockneten Chilischoten darauf legen.

3.Jetzt die Schweinenacken aus der Schüssel, mit Senf, Gewürzen, Knoblauch und Zwiebelringen auf die Paprika schichten. Die Champignons - je nach Grösse - halbieren oder vierteln und mit ihnen die Schichtung abschliessen.

Sauce

4.Knoblauchpaste 1TL oder 1 Knoblauchzehe klein gehackt mit der Currywurstsauce Berliner Art , den passierten Tomaten und dem Zuckerrübensirup mischen. Es geht auch ganz normaler Ketschup mit etwas Currypulver zu den Tomaten. Das Chilipulver dazu geben (das kann auch unterbleiben wenn man es weniger scharf haben will), das Salz, das Rauchsalz und den Fleischwürzer (in meinem ist da der Pfeffer drin).

Backen

5.Die Sauce über das Schichtfleisch leeren. Den Bacon darüber einschlagen. Den Deckel auf den Bräter. Im Backofen bei 150°C Umluft für 3 Stunden schmoren.

Anmerkung

6.Das Tolle an diesem Rezept: man kann es gut vorbereiten, in den Ofen schieben und für mehrere Stunden vergessen. Deshalb Eignung für Gäste. Ausserdem ist es sehr flexibel: wenn der Bräter gross genug ist, kann man auch 20 Gäste damit verköstigen. Das Fleisch wird schön zart, zergeht auf der Zunge und trotz der Bohnen (die sie eigentlich aufsaugen sollten) viel Sosse. Die war aber rassig - also nicht zu scharf. Insgesamt gelungen.

7.Das weniger Tolle: die Rezepte werden meist von Grillen-ist-kochen-Nur-für-Männer Typen präsentiert. Viel Fleisch, eine Zuckerbombe von Grillsauce darüber geleert und auf den Grill - fertig. Nebenbei muss man noch die mehr oder weniger plumpe Werbung für ein sagenhaftes Messer oder wahlweise Gewürz, Grill etc. über sich ergehen lassen ...... Ich habe versucht Fleisch moderat zu verwenden, es zu marinieren und ein bisschen gesunde Beilage hinein zu bringen - und vor allem deutlich weniger Zucker. Den Bacon habe ich übernommen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schichtfleisch aus dem Backofen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schichtfleisch aus dem Backofen“