Gummibärchen rot und grün

20 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rot:
Gelatine 7 Blatt
Himbeersirup 80 ml
Wasser 20 ml
Zitronensäure 1 kleine Msp.
Götterspeise Himbeer (zum Kochen) 1 Tütchen
Süßungsmittel nach Wunsch und Intensität etwas
Grün:
Gelatine 7 Blatt
Apfelsaft 100 ml
Zitronensäure 1 kleine Msp.
Götterspeise Waldmeister (zum Kochen) 1 Tütchen
Süßungsmittel nach Wunsch und Intensität etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
5 Min
Ruhezeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 20 Min

Rot und grün:

1.Die Vorgehensweise ist bei beiden gleich, bis auf die Flüssigkeit. Die Sorten müssen aber nacheinander angefertigt werden, weil jede erst aushärten muss. Die u.a. Ruhe- und Zubereitungszeit bezieht sich daher immer nur auf eine Sorte. (bei mir reichte jede Geschmacksrichtung für je 2 Matten mit insgesamt 100 Gummibärchen). Ich habe vor langem die Matten inkl. Pipetten für wenig Geld im Internet erworben, und die Anschaffung hat sich bis jetzt gelohnt. (siehe auch Cola-Gummibärchen )

2.Gelatine in kaltem Wasser einweichen und quellen lassen. Sirup (siehe Link oder fertigen, aber den etwas teureren für Cocktails) und Wasser mit der Zitronensäure in einem Topf kurz aufkochen lassen. Für die grünen Bärchen später den Apfelsaft mit der Zitronensäure(siehe oben). Den Topf vom Herd nehmen, Hitze ausschalten, die Gelatine etwas ausdrücken, portionsweise in die heiße Flüssigkeit einrühren und sich komplett auflösen lassen. Dann den Topf wieder zurück auf die ausgeschaltete, aber noch warme Herdplatte stellen und das Götterspeisepulver einrühren, bis auch dieses sich komplett aufgelöst hat. Danach die Flüssigkeit einmal probieren. Da für die roten ja Sirup verwendet wurde, ist sie ja schon leicht süß. Wer es aber süßer mag, bzw. die grünen überhaupt erst süßen muss, der kann es jetzt mit einem Süßungsmittel (z.B. Erythrit o.Ä.) seiner Wahl oder aber auch mit Zucker machen. Beides muss aber ebenfalls auf der noch warmen Herdplatte so lange in der Flüssigkeit verrührt werden, bis es sich komplett aufgelöst hat. Sie soll am Ende klar und ohne Bläschen sein. Sollte sich durch das Rühren an der Oberfläche stellenweise ein leichter, weißlicher Schaum gebildet haben, diesen einfach dünn mit einem Teelöffel abtragen.

3.Die Silikonmatten auf eine feste Unterlage legen Dann die klare Flüssigkeit immer mit der Pipette aufsaugen, sie randvoll in die Bärchen spritzen, und zwar so, dass die Oberfläche eine ganz leichte Wölbung bekommt. Die Unterlage später mit den Matten dann zum Erhärten in den Kühlschrank stellen. Das kann 2 Stunden dauern. Länger ist günstiger. Danach die Bärchen nur noch herausdrücken, auf einem Teller oder einer anderen, glatten Unterlage ablegen und - wenn man es abwarten kann - über Nacht noch etwas antrocknen lassen.

4.Die vom eigenen "Gummibärchenbaum" sind zwar etwas anders, als die von Ha....o, kommen diesen aber sehr nah ........aber kaufen kann ja jeder...........;-))) und wenn selbst gemacht, weiß man mit Sicherheit was drin ist.

5.Frucht-Sirup

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gummibärchen rot und grün“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gummibärchen rot und grün“