Thailändische Babyribs mit Maispuffer

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Babyribs, frisch oder TK 800 g
Für die Marinade:
Chilis, rot, frisch oder TK 2 kleine
Ingwer, frisch oder TK 20 g
Knoblauchzehen, frisch 4
Tomatensaft 500 g
Springrollsauce ala Sanur Beach, (s. Anhang) 300 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 10 g
Für die Puffer:
Maiskörner 1 Dose
Karotte 20 g
Peperoni, rot, lang, mild 1
Knoblauchzehe, frisch 1 mittelgross
Ei, Größe M 1
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 2 TL (gestrichen)
Maismehl, (z.B. Maizena) 4 EL
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 1 Prise
Muskatnuss, frisch gerieben 1 Prise
Schnittsellerie-Blätter, frisch 1 EL
Sonnenblumenöl etwas
Außerdem:
Honig, dunkel 1 EL
Tapiokamehl 2 TL
Reiswein, (Arak Masak) 1 EL
Zum Garnieren:
Romanasalatblätter etwas
Tomatenscheiben etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 10 Min

1.Die Babyribs in einzelne Rippenstücke auftrennen. In reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser 2 Minuten mitkochen. Abseihen und das Wasser verwerfen. Die Ribs abbrausen.

2.In der Zwischenzeit die kleinen, roten Chilis waschen, quer dritteln, die Körner belassen und die Stiele verwerfen. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und mit einer Knoblauchpresse auspressen.

3.In der Zwischenzeit die kleinen, roten Chilis waschen, quer dritteln, die Körner belassen und die Stiele verwerfen. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und mit einer Knoblauchpresse auspressen.

Die Maisfladen:

4.Die Maiskörner abseihen und gut abtropfen lassen. Ein Stück geschälte und gewaschene Karotte quer in kurze Seidenfäden hobeln. Die Peperoni waschen, den Stiel entfernen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen, quer in dünne Streifen und diese quer in kleine Würfelchen schneiden. Die Knoblauchzehe auspressen. Das Ei aufschlagen und mit der Hühnerbrühe verquirlen.

5.Die Zutaten von Maismehl bis Schnittsellerie-Blätter zugeben und zu einem Teig verarbeiten. Die Maiskörner untermischen. In einer größeren Pfanne reichlich Sonnenblumenöl erhitzen und mit je 2 EL von der Maismischung Puffer bilden und beidseitig hellbraun braten. Die fertigen Maisfladen auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warm bereit halten.

Garnieren:

6.Die Zutaten zum Garnieren fertig stellen und eine Servierschale damit vorbereiten.

Die Ribs:

7.Die Ribs abseihen, die Sauce behalten und das Gemüse verwerfen. Die Ribs von anhängendem Gemüse befreien und im Backofen übergrillen. Das Tapiokamehl im Reiswein auflösen und den Honig zugeben. 100 g der Sauce erhitzen und das Reisweingemisch zugeben. Kurz köcheln und binden lassen.

8.Die Ribs mit der Sauce beträufeln und zusammen mit den Maispuffern, garnieren, servieren und genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Thailändische Babyribs mit Maispuffer“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...