Chicken and Waffles – amerikanische Waffeln mit Hühnerfleisch

1 Std 15 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Hähnchenteile 1 kg
Für die Marinade:
Buttermilch 250 ml
Salz 0,5 TL
Pfeffer 0,5 TL
Für die Panade:
Mehl 180 g
Mais Grieß 70 g
Cayennepfeffer 1 Msp
Paprikapulver edelsüß 0,5 TL
Pfeffer 0,5 TL
Salz 0,5 TL
Buttermilch 250 ml
Für die Waffeln:
Mais Grieß 125 g
Mehl 125 g
Backpulver 2 TL
Back-Soda 0,5 TL
Salz 1 Prise
Buttermilch 500 ml
Eier 2 Stk.
Zucker 2 EL
Butter geschmolzen 100 g
Butter für das Waffeleisen etwas
Toppings, z. B.:
Ahornsirup etwas
Lauchzwiebeln etwas
Röstzwiebeln etwas
Käse gerieben etwas
Schnittlauch etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
3 Std
Gesamtzeit:
4 Std 15 Min

1.Chicken and Waffles – auch Chicken n Waffles – gehört zu den US-amerikanischen Spezialitäten. Beim Superbowl, beim Filmeabend oder einfach zum Brunch, wenn man den Kindern mal einen kulinarischen Gefallen tun will – Chicken and Waffles sind Soul Food für Familien in den USA.

2.Die Hühnchenstücke werden in einer Buttermilch-Marinade eingelegt und dann in einer Panade aus Maisgrieß (hier kann man alternativ Polenta verwenden), Buttermilch und scharfen Gewürzen schön knusprig in Fett gebacken. Die Waffeln sind etwas weniger süß als unsere Jahrmarkt-Klassiker und enthalten Saure Sahne oder ebenfalls Buttermilch.

3.Zu Chicken and Waffles passen diverse Toppings. Wer es lieber etwas herzhaft mag, ist mit Schnittlauch und Lauchzwiebeln gut aufgehoben, wer es etwas reichhaltig-süßer mag, kann zum Ahornsirup greifen. Für die Schärfe-Liebhaber unter uns eignet sich natürlich jede Art von Chilisauce.

4.Bei der Herstellung von Chicken and Waffles gibt es zwei Schulen – entweder man bereitet zuerst die Hähnchenteile zu und stellt sie warm, oder man beginnt mit den Waffeln. Wer nicht den Luxus hat, zu zweit in der Küche hantieren zu können, muss also entscheiden, welche der beiden knusprigen Zutaten am frischsten sein soll, wenn sie auf den Küchen- oder Couchtisch kommen. Da beides nicht besonders lange garen muss, muss man allerdings nicht damit rechnen, dass das zuerst Vollendete sehr trocken wird oder seine Knusprigkeit verliert.

5.Hinweis: Backsoda hat den gleichen Effekt wie Backpulver, benötigt allerdings Säure. Wer auf Buttermilch bei den Waffeln verzichten will, sollte das Backsoda also durch Backpulver ersetzen.

Vorbereitung der Hähnchenteile:

6.Die Hühnchenteile (Schenkel, Flügel etc.) oder alternativ die Hühnchenbrust kalt abspülen und trockentupfen. Wenn Hähnchenbrust verwendet wird, sollte sie zwischen Frischhaltefolie etwas plattgeklopft und in breite Streifen geschnitten werden.

7.Die Marinade in einer Schüssel anrühren und das Fleisch hineingeben. Luftdicht verschließen und für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank geben.

8.Tipp: Die Fried Chicken müssen nicht unbedingt mariniert werden, wenn es schnell gehen soll.

Hähnchen frittieren:

9.Den Ofen auf 120 Grad vorheizen.

10.Hinweis: Wer zuerst die Waffeln zubereiten will, springt einfach zuerst zu Punkt 15.

11.Das Fleisch aus der Marinade nehmen und etwas trockentupfen.

12.In einer Fritteuse Öl auf 180 Grad erhitzen. Alternativ kann man auch eine tiefe Pfanne verwenden. (Tipp: Das Öl in Pfanne ist heiß genug, wenn sich an einem Kochlöffel aus Holz kleine Bläschen bilden. Nicht heißer werden lassen.)

13.In einer Schüssel Mehl, Maisgrieß, Cayennepfeffer, Paprikapulver, Pfeffer und Salz vermengen. Die Buttermilch in eine zweite Schüssel geben. Nun die Hühnchenteile einzeln zuerst durch die Mehlmischung, dann durch die Buttermilch und zum Schluss erneut durch die Mehlmischung ziehen. Die Fleischteile dann direkt in das heiße Öl geben. Nicht zu viele Teile auf einmal braten.

14.Wenn die Panade schön kross ist, die Chicken-Teile aus dem Öl nehmen und abtropfen lassen. Im Ofen warmstellen.

Waffeln zubereiten:

15.Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Die restlichen Zutaten in einer Rührschüssel verrühren, nach und nach die trockenen Zutaten hineinrühren. Tipp: Wer mag, kann einen Teil der Butter auch mit geriebenem Käse ersetzen.

16.Ein Waffeleisen erhitzen und leicht einfetten. Etwas Teig auf das Waffeleisen geben (hier einfach ausprobieren, bis man die perfekte Menge gefunden hat) und etwa 5 Minuten knusprig-goldbraun backen.

17.Die fertigen Waffeln zum Chicken in den Ofen geben, während man die restlichen Waffeln backt.

Anrichten:

18.Zwei oder drei Waffeln auf einen Teller geben, einige Stücke Chicken darauflegen und mit den gewünschten Toppings garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Chicken and Waffles – amerikanische Waffeln mit Hühnerfleisch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Chicken and Waffles – amerikanische Waffeln mit Hühnerfleisch“