Gurken-Raita

15 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Salatgurke 150 g
Zwiebel rot 30 g
Knoblauchzehe 1 große
Peperoni rot 1 mittlere
Minze getrocknet 1 EL leicht geh.
Joghurt 1,5 % (10%iges geht natürlich auch) 250 g
Weißweinessig 1,5 EL
Olivenöl 1 EL
Paprika edelsüß 0,5 TL
Kreuzkümmel gemahlen 1 TL
Korianderpulver 0,5 TL
Senfpulver 1 TL
Salz, Pfeffer etwas
Zucker 0,5 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Gesamtzeit:
15 Min

1.Gurke waschen, hobeln und in einem Sieb bis auf 125 g abtropfen lassen. Zwiebel häuten, in dünne Scheiben schneiden. Große 1 x halbieren. Knoblauch häuten, fein hacken. Peperoni entkernen, fein hacken. Falls frische Minze verwendet wird, diese waschen und sehr fein hacken. Davon können - entgegen der getrockneten - ruhig 2 EL hinzu gegeben werden.

2.Dann in einer Schüssel Joghurt, Essig, Öl, und alle Gewürze verrühren und es mit Pfeffer, Salz und Zucker pikant abschmecken. Anschließend die abgetropfte Gurke, Zwiebel, Knoblauch, Peperoni und Minze unterheben und alles etwas durchziehen lassen. Das hier verwendete, fettreduzierte Joghurt ist nicht zwingend. Gern kann natürlich auch ein fetthaltigeres verwendet werden, aber es hat auch in der kalorienärmeren Version geschmeckt. Eigentlich gehört auch frischer Koriander hinein, aber der ist mir zu seifig......aber wie jeder so mag.

3.Eine Raita kann auch mit verschiedenen Gemüsen zubereitet werden und schmeckt zu vielen indischen Gerichten. Lecker ist es auch, wenn man es nur als Dip für Naan-Brot, Chapati oder Parathas verwendet.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gurken-Raita“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gurken-Raita“