Linsensuppe "üppig bayerisch"

2 Std 30 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
geräuchertes Wammerl 250 g
Lorbeerblätter 2 Stück
Suppengrün 1 Bund
Zwiebeln 2 Stück
Tellerlinsen 200 g
Laugenbrezel 1 Stück
Weißwürste 4 Stück
Butterschmalz 1 EL
Petersilie 0,5 Bund
Bayerischer Weißwurstsenf 1 EL
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
2 Std
Gesamtzeit:
2 Std 30 Min

1.1,5 l Gemüsebrühe mit geräuchertem Wammerl und Lorbeerblättern aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 2 Stunden köcheln lassen. Der Speck sollte schön weich sein. In der Zwischenzeit das Suppengrün putzen bzw. schälen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das feingeschnittene Gemüse nach etwa 1 Stunde zum Speck geben.

2.Die Laugenbreze in fingerdicke Scheiben schneiden. Die Haut der Weißwürste abziehen und die Würste in etwas dickere Scheiben schneiden. Etwas Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Erst die Wurstscheiben darin unter Wenden anbraten und herausnehmen. Nochmal etwas Butterschmalz in die Pfanne geben und die Brezenstücke darin knusprig anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.

3.Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob schneiden. Den Speck herausnehmen und in Stücke zerteilen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Weißwurstsenf abschmecken.

4.Die angebratenen Wurstscheiben und den Speck auf die Teller verteilen und jeweils 2 Schöpfkellen von der Suppe dazugeben. Mit den gerösteten Brezenscheiben und etwas Petersilie garniert servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Linsensuppe "üppig bayerisch"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Linsensuppe "üppig bayerisch"“