Apfeltarte an Thymianeis und Calvadoszabaione

45 Min schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 9 Personen
Mehl 125 g
Zucker 25 g
Salzbutter 50 g
Eigelb 1 Stk.
Äpfel 1 kg
Puderzucker 150 g
Butter 50 g
Thymianeis: etwas
Milch 500 ml
Sahne 500 ml
Zucker 120 g
Eigelb 6 Stk.
Thymian 1 Stk.
Calvadoszabaione: etwas
Eigelb 3 Stk.
Puderzucker 20 g
Milch 100 cl
Calvados 2 EL

Zubereitung

1.Mehl, Zucker, Salzbutter und das Eigelb zu einem glatten Teig verkneten, diesen in Klarsichtfolie wickeln und mindestens ein paar Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

2.150 g Puderzucker in eine Pfanne geben und im Ofen bei voller Hitze (230 °C) auf der mittleren Schiene ca. 15 bis 20 Minuten karamellisieren lassen. Dann die Pfanne herausnehmen und 50 g Butter unter den geschmolzenen Zucker rühren.

3.Während die Pfanne im Rohr ist, die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen.

4.Das Karamell in eine geschlossene Boden-Kuchenform (keine Springform) laufen lassen, so dass der Boden gut bedeckt ist. Tipp: Wenn die Kuchenform geeignet ist, kann sie gleich zum Karamellisieren verwendet werden. Dann die Apfelviertel oder -achtel fächerförmig lückenlos und ohne Abstände auf das Karamell legen.

5.Den Teig rund ausrollen, der Durchmesser muss größer sein als der der Kuchenform. Dann den Teigfladen über das Nudelholz wickeln und über den Äpfeln wieder abrollen. Den Teigrand andrücken. Die Oberfläche mehrmals mit einer Gabel einstechen.

6.Den Kuchen dann auf der mittleren Schiene, bei 200 °C, ca. 30 bis 35 Minuten backen und sofort auf einen Teller stürzen.

7.Für das Thymianeis Milch und Sahne aufkochen. Den Thymianzweig darin kurz ziehen lassen, danach alles durch ein Sieb passieren. Zucker und Eigelbe schaumig schlagen und unterrühren. Die Masse in die Eismaschine zum Frieren geben.

8.Für die Calvadoszabaione den Puderzucker mit den Eigelben und der Milch über einem heißen Wasserbad schaumig aufschlagen. Den Calvados langsam dazugießen und weiter schaumig schlagen, bis eine cremig-dickliche Soße entstanden ist. Die Apfeltarte mit der Calvadoszabaione und dem Thymianeis servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfeltarte an Thymianeis und Calvadoszabaione“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfeltarte an Thymianeis und Calvadoszabaione“