Geburtstags Kuchen für meine kleine Enkelin Marie , Rainbow Dash Pony

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Zitronenkuchen als Grundlage (f.e. Blech)
Butter (weich) 300 gr.
Puderzucker gesiebt 300 Gramm
Mehl gesiebt 300 gr.
Speisestärke (gesiebt) 60 gr.
Eier Größe L (Freiland wenn möglich) 6 Stck.
Zitronensaft von 2 Stck.
Zitronen-Aroma 1 Teel.
Salz 1 Prise
Backpulver 3 Teel.
Backpapier etwas
Backblech etwas
Für den Belag
Fondant blau 1 Pck.
Fondant weiß 1 Pck.
Lebensmittelfarben ,Blau , Gelb , Rot , Grün , etwas
Holundergelle (selbst gem. od, gerne eine andere ) zum bestreichen

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
40 Min
Ruhezeit:
1 Min
Gesamtzeit:
1 Std 11 Min

Der Kuchen

1.Zuerst muss ich etwas sagen , schreiben . Eine Backform die gab es wohl , doch die erschien mir zu teuer , was tun ? Ich habe mir dieses Pferdchen ausgedruckt und per Hand vergrößert . Fertigte mir , ein zweites an , als Umriss, zum ausschneiden des Kuchens . Das andere malte ich mit den Farben aus das eben dieses Pony trägt . Da meine Zuckerpuppe Marie dieses Pony liebt , dachte ich mir ich backe ihr dieses Pony .

Der Teig für den Zitronen Kuchen

2.Ein Backblech mit Backpapier auslegen , das es nicht weg rutscht gebe ich kleine Klecks Butter aufs Backblech so bleibt das Papier gut liegen . Ofen auf 160° vorheizen . Mittlere Schiene . Die gute Butter sollte wachs weich sein , in der Maschine schaumig schlagen ,(bitte langsam ) dann den gesiebten Puderzucker Löffelweise zugeben . Es wird eine herrliche Masse , die Eier gebe ich einzeln dazu so können sie sich wunderbar unter die Butter - Zuckermasse einfügen .

3.Das Mehl, das Stärkemehl mit dem Backpulver siebe ich in eine Schüssel (es lohnt sich ) Die Maschine läuft weiter und , das Mehl Gemisch kommt Löffelweise in die Luftige Masse , der Saft der ausgepressten Zitronen fügt sich in diesen herrlichen Teig ein. Nun kommt der Teig auf das Backpapier , mit einer Palette streiche ich den Teig glatt. Nun in den Ofen , die Zeituhr gestellt , 40 Min. Eine Stäbchen Probe ist von Vorteil. Je nach Backofen , Variiert die Backzeit .

4.Ist der Kuchen fertig , bitte über Nacht auskühlen lassen , denn dann schneidet er sich besser Morgen geht es weiter . Am anderen Tag : Meine Schablone lege ich so auf , das ich alles gut ausschneiden kann . Mit großen Stecknadeln fixiere ich die Schablone so kann ich prima ausschneiden .

5.Jetzt den Fondant über das Pony legen , mit dem scharfen Messer die Konturen abschneiden . Die bunte Schablone habe ich so ausgeschnitten das die Farben extra auf zulegen geht . Das heißt : Die Strähnen lege ich so auf das ich weiß wo , welche Farbe hin kommt , das Auge , den Schweif einfach alles . Für Mähne , Schweif habe ich weißen Fondant aus geschnitten . Und dann habe ich mir Speisefarbe in kleinen Schüsselchen angerührt , und , ich hatte Lila, Orange , einfach alles .

6.Pinsel geholt und die Farben so Platziert , die Flügel habe ich mit dünnen Rollen separat eingerandet . Und das alles glänzt habe ich alles nochmal mit verdünnter Farbe bestrichen . Ich muss sagen , bin schon Stolz auf mich . :-))))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geburtstags Kuchen für meine kleine Enkelin Marie , Rainbow Dash Pony“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geburtstags Kuchen für meine kleine Enkelin Marie , Rainbow Dash Pony“