Dorsch in Tomaten-Sahne-Soße aus dem Ofen

50 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Dorsch frisch, filettiert u. ohne Haut 1200 g
Zwiebel rot 3 mittelgroße
Knoblauch 3 Zehen
Tomatenmark 4 EL leicht geh.
Tomaten a.d. Dose gestückelt 800 g
Tomaten passiert 200 ml
Zitronensaft 3 EL
Paprika edelsüß 3 EL
Rosmarin, Oregano, Basilikum, Estragon getrocknet 1 EL je Gewürz
Petersilie fein gehackt 5 EL leicht geh.
Salz, Pfeffer, Zucker etwas
Sahne 200 ml
Schmand 150 g
Parmesan grob geraspelt f.d. Deko etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
50 Min

1.Da der Dorsch (junger Kabeljau) kein sehr fetthaltiger Fisch ist, bietet er sich sehr gut an, in Soße gegart zu werden. Das hält ihn saftig und man kann ihn - wenn erforderlich - so auch sehr gut in größeren Mengen zubereiten. Die Vorbereitungszeit ist überschaubar und das Gericht später nicht nur für alltags sondern auch bei etwas festlicheren Anlässen servierbar. Eventuell gewünschte Beilagen sind in der u.a. Zubereitungszeit aber nicht berücksichtigt, da bei uns nur Ciabatta dazu gereicht wurde.

Zubereitung:

2.Die Fischfilets kalt abwaschen, gut abtrocknen, eventuell entgräten und - der Personenanzahl entsprechend - in große Stücke schneiden.

3.Die Soße für den Fisch wird KALT angerührt. Dafür Zwiebeln häuten klein würfeln. Knoblauch häuten, klein hacken. Beides in einer größeren Schüssel mit Tomatenmark, gestückelten und passierten Tomaten, Zitronensaft, allen Kräutern, Petersilie und Paprika gut verrühren. Mit Pfeffer, Salz und Zucker pikant abschmecken und zum Schluss Sahne und Schmand einrühren.

4.Den Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen. Eine große Auflaufform oder Bräter mit der Hälfte der Tomatenmasse befüllen. Die Fisch-Stücke ringsherum pfeffern und salzen und in die Soße drücken. Die restliche Soße darüber verteilen und die Form auf der 2.Schiene von unten in den Ofen schieben. Die Garzeit beträgt ca. 20 - 30 Min. Nach 20 Min. mal ein in der Mitte liegendes Stück testen, damit man sicher stellt, dass der Fisch nicht trocken durchgart. Lässt er sich gut zerteilen und ist innen nicht mehr kalt, dann kann die Form aus dem Ofen. Da die Soße ja kalt angerührt wird, ist schon eine längere Garzeit als beim Dünsten in einer bereits heißen Soße erforderlich.

5.Da die Soße zum Dippen geeignet ist, passt sehr gut ein Ciabatta oder Baguette dazu. ....und ein Salat mit fruchtigem Dressing macht dieses Gericht zu einem sättigenden, aber nicht völlenden und trotzdem festlichen Essen. Als Topping noch etwas geraspelter Parmesan....................'n Gut'n.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dorsch in Tomaten-Sahne-Soße aus dem Ofen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dorsch in Tomaten-Sahne-Soße aus dem Ofen“