Herbstlicher Streuselkuchen

1 Std 5 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 18 Personen
Teig:
Eier Gr. L 3
Karamellsirup 200 g
Ricotta 200 g
Kürbispüree (siehe Link am Ende des Rezeptes) 250 g
Orangenblütenwasser (alternativ 1 Beutel Orangenbackaroma) 2 EL
Vanillearoma 1 EL
Zimt 1 TL
Dinkelmehl Type 1050 300 g
Dinkelmehl Type 630 100 g
Weinsteinbackpulver 15 g
Walnüsse 100 g
Quittenbrot (siehe Link am Ende des Rezeptes) etwas
alternativ Aprikosenmarmelade o.Ä. etwas
Streusel:
Butter weich 150 g
Zucker 200 g
Vanillezucker 1 Pck.
Zimt 1 TL
Dinkelmehl Type 1050 300 g
Guss:
Quittenbrot (Alternative siehe oben) 200 g
Orangenblütenwasser (alternativ Orangensaft) 2 EL
Puderzucker 150 g
Wasser 3 EL

Zubereitung

Teig:

1.Ein kleines Blech ca. 38 x 26 (oder ein großes mit Hilfe von Alu-Folie so präparieren, dass es in etwa die Maße ergibt) mit Backpapier auskleiden. Ofen auf 180° O/Unterhitze vorheizen.

2.Eier mit dem Sirup schaumig aufschlagen. Ricotta , Kürbispüree, Orangenblütenwasser, Vanillearoma und Zimt zugeben und weiter aufschlagen, bis die Masse cremig ist. Beide Mehle mit dem Backpulver vermischen und in mehreren Portionen in den Teig sieben und kräftig einrühren. Nüsse grob hacken, unterheben und den Teig in die Form füllen.

3.Nun mit Abstand einige Brocken Quittenbrot oder feste Marmelade in den Teig drücken. Wie viel davon gewünscht, bitte selber entscheiden, daher auch keine konkrete Mengenangabe.

Streusel:

4.Zunächst Butter, Zucker, Vanillezucker und Zimt nur mit 200 g Dinkelmehl zu einem Teig-Klumpen" verkneten. Dann die restlichen 100 g Mehl drüber streuen, alles mit den Knethaken zu Streuseln auflockern und sie dick auf der Teigoberfläche verteilen.

5.Das Blech auf der 2. Einschubleiste von unten in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt 35 Min.

Guss:

6.Während der fertige Kuchen etwas abkühlt, das Quittenbrot oder die Marmelade in einem Topf grob flüssig werden lassen. Bei Verwendung von Marmelade sind die o.a. 2 EL Orangenblütenwasser oder Saft nicht erforderlich. Beim Quittenbrot (was eine Konsistenz wie Geleebonbons hat) aber ja, da man es damit leichter auflösen kann.

7.Anschließend auf die Streusel des noch gut warmen Kuchens stellenweise das flüssige Fruchtgelee/Marmelade streichen. Dann den Puderzucker mit dem Wasser zu einem "fließenden Guss" anrühren und ihn fadenweise über die Oberfläche ziehen.

8.Kürbispüree Quitten-Konfekt, auch "Quitten-Brot" genannt

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Herbstlicher Streuselkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Herbstlicher Streuselkuchen“