Hatte so eine Lust auf Marmorkuchen...

1 Std 10 Min leicht
( 150 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
weiche Butter 300 g
Zucker 275 g
Vanillezucker 1 Pn
Rum 2 EL
Salz 1 Prise
Eier 5
Weizenmehl 375 g
Backpulver 4 TL
Milch fettarm 3 EL
Rosinen 150 g
Zimt 0,5 TL
Zucker 2 EL
Cacao 1 EL
evtl. 1-2 EL Milch falls der Teig zu schwer ist ! etwas

Zubereitung

1.Rosinen waschen, trocknen und am besten über Nacht in 1 EL Rum einweichen. Die Butter auf höchster Stufe ca. 1/2 Min.geschmeidig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker und 1 EL Rum unterrühren , so lange rühren bis eine gebundene Masse entstanden ist. Die Eier einzeln unterrühren (jedes Ei ca. 1/2 Min) ! Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in den Teig sieben, dabei die Milch mit unterrühren (aber nur so viel Milch verwenden, daß der Teig schwer-reißend vom Löffel fällt !). Die Rosinen vorsichtig unterheben.

2.Eine Kasten- bzw. Kranzform fetten und ca. 2/3 vom Teig in die Form füllen. Den restlichen Teig mit dem Cacao ,Zimt und Zucker und evtl. der Milch gut verrühren und auf dem hellen Teig verteilen. Einer Gabel spiralförmig durch die Teigschichten ziehen, damit das Marmormuster entsteht. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene bei 175-185 Grad je nach Backofen , ca. 50-65 Min. backen. Nach 50 Min. einfach mal ne Garprobe mit einem Holzstäbchen machen.

3.Den erkalteten Kuchen mit Schokolade beziehen oder einfach mit Puderzucker bestäuben . Ich wünsch den Marmorkuchenfans unter Euch einen Guten Appetit

Auch lecker

Kommentare zu „Hatte so eine Lust auf Marmorkuchen...“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 150 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hatte so eine Lust auf Marmorkuchen...“