Fleischbrühe mit Gemüse , eingeweckt

5 Std 50 Min mittel-schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Fleisch
Rinderbeinscheibe mit Mark 1 grße Scheibe
Hühnerklein 1 kg
Rind Ochsenschwanz frisch 500 gr.
Schweinerippchen 500 gr.
Suppenfleisch mit Fettrand vom Rind 500 gr.
Gemüse der Saison
Karotten 5 große
Zwiebeln frisch 4 große
Knoblauchzehen 5 große
Sellerie frisch 1 kleiner halber Kopf
Lauch / Porree 1 Stange
Petersilie 1 Wurzel von der
Petersielie mit Stengel 1 Bund
Lorbeerblätter 2 Stck.
Tomate frisch 1 mittelgrosse
Gewürze
Zimtnelken 2 Stck.
Wacholderbeeren (gequetscht) 5 Stück
Mohrenpfeffer 5 Stck.
Salz zuletzt etwas
Ingwer frisch 1 dickes Stück

Zubereitung

Das Fleisch

1.Das Fleisch habe ich kurz abgewaschen , trocken getupft . Den Knochen von der Beinscheibe getrennt , das Mark heraus geholt .

Gemüse vorbereiten

2.Karotten waschen schälen , den Sellerie von der Schale befreien die Zwiebeln die erste Schale weg , die Petersilienwurzel waschen schälen . Ich habe einen ,,Gänse Bräter" genommen da passt alles rein.

Der Bräter

3.Den stelle ich auf die Platte , heize ich etwas ohne Fett an , lege das Fleisch in den Bräter und auch das Knochenmark dazu . Das Fleisch brät etwas an , die halbierten Zwiebeln mit der Schnittstelle auf den Bräter-Boden legen , so können sie die Röst Aromen gut an nehmen . Mit lauwarmen Wasser angießen , die Gewürze zugeben , den Mohrenpfeffer breche ich und gebe den in s Wasser .

4.Nun kommt ein Trick (Schubeck`s Trick) Ich schneide mir vom Backpapier einen Deckel raus , (so groß wie der Deckel ). Den lege ich dann auf die Brühe und , lasse die Brühe nun ganz sacht Simmern . Gute 3-4 Std. Auf zuletzt gebe ich die Petersilie zu . Dann wenn die Brühe etwas abgekühlt hat , hebe ich mit der Schaumkelle die festen Teile (Fleisch ) und Gemüse heraus . Auf eine Platte .

Abfüllen in Gläser oder Flasche

5.Die Bügelgläser sind heiß ausgespült , ebenso die Flaschen und Deckel . Einen großen Messbecher bereit stellen , das Spitz-Sieb und einem sauberen Tuch aus legen ,ja und dann die Brühe aufkochen lassen und ,( klären) das heißt die Brühe durch das Sieb gießen so wird sie klar . Bügelgläser schließen , die Flaschen mit dem Deckel gut verschließen , wer möchte kurz auf den Kopf stellen .

6.Und nun habe ich wieder einen Vorrat , denn die Tage werden länger und die Abende auch kühler da kommt so eine tolle Suppe doch gelegen .

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleischbrühe mit Gemüse , eingeweckt“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleischbrühe mit Gemüse , eingeweckt“