Joghurt-Krusten-Brot

Rezept: Joghurt-Krusten-Brot
schnelle, unkomplizierte Zubereitung, kurze Teigführung, trotzdem bekömmlich
2
schnelle, unkomplizierte Zubereitung, kurze Teigführung, trotzdem bekömmlich
2
544
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
100 g
Rogenmehl Type 997
200 g
Roggenmehl Type 1150
100 g
Dinkelmehl Type 630
200 g
Dinkelmehl Type 1050
7 g
Trockenhefe
1 EL
Salz
200 ml
Wasser lauwarm
400 g
Joghurt 1,5 %
80 g
Sonnenblumenkerne o.Ä. optional
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.07.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Joghurt-Krusten-Brot

ZUBEREITUNG
Joghurt-Krusten-Brot

1
Alle Mehle in eine große Schüssel sieben und mit Hefe und Salz vermischen. Dann zunächst mit den Knethaken des Rührgerätes das lauwarme Wasser und anschließend das Joghurt einkneten. Das so lange, bis sich der Teig glatt von der Schüsselwand weg dreht. Danach die Schüssel gut verschließen und wenigstens für 2 Stunden (länger ist auch o.k.) in den nur beleuchteten Backofen stellen. Der Teig soll sein Volumen etwas mehr als verdoppeln.
2
Ist das geschehen, die Arbeitsfläche gut mit Roggenmehl (1150) bestreuen und den noch recht klebrigen Teig mit den Händen durchkneten. Dabei evtl. immer wieder in kleinen Mengen ( ! ) Mehl auf die Arbeitsfläche geben, bis der Teig nirgends mehr kleben bleibt. Danach zu einer großen, glatten Kugel formen, auf einem gut bemehlten Brett absetzen, die Oberfläche etwas mit Wasser einstreichen, mit Mehl bestreuen und über Kreuz einschneiden. Dann mit einem Tuch abdecken und noch so lange ruhen lassen, bis der Ofen (siehe nächster Punkt) aufgeheizt ist.
3
Nun den Backofen auf 240° O/Unterhitze vorheizen. Wenn ein Brotbackstein vorhanden ist, diesen auf dem Rost mit aufheizen und unter das Rost das Backblech schieben. Ohne Stein kann der Teigrohling zum Ruhen gleich auf das mit Backpapier ausgelegte oder gut bemehlte Blech gesetzt werden. In diesem Falle muss aber während des Aufheizens des Ofens für den späteren Wasserdampf auf seinen Boden eine möglichst flache, größere, hitzebeständige Schüssel gestellt werden.
4
Hat der Ofen seine Temperatur erreicht, so lässt man den Rohling jetzt vom Brett auf den Stein gleiten, bzw, schiebt das Blech mit dem Rohling hinein. Danach sofort etwa 200 ml kaltes ( ! ) Wasser in das Blech unter dem Stein oder in die Schale unter dem Blech gießen und sofort die Tür des Ofens schließen, damit er Wasserdampf nicht entweichen kann. Nach 15 Min. ist das Wasser verdampft und der Ofen muss auf 200° herunter geschaltet werden. Die restliche Backzeit beträgt dann noch 30 Min. Beim "Klopf-Test" sollte es an seiner Unterseite hohl klingen. Dann ist es gut durchgebacken.
Anmerkung:
5
Dieses Brot ist recht schnell hergestellt. Allerdings heißt es ja, dass Brot eine lange Teigführung braucht, aber wenn es mal schneller gehen und trotzdem schmecken und bekömmlich sein soll, dann ist das hier eine Möglichkeit. Das Brot hat eine super Kruste und innen eine sehr feine Porung. Ist nicht "klitschig", aber auch nicht trocken - auch bei längerer Lagerung nicht. Ich habe es allerdings in 4 Teile geteilt und was noch nicht verzehrt wurde, eingefroren.
6
Man kann diesem Brot natürlich alles an Körnern oder Gewürzen zugeben, was man gerne mag. Nur der Grundteig sollte nicht verändert werden.

KOMMENTARE
Joghurt-Krusten-Brot

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
hmmm einfach nur zu anbeissen, für dieses leckeraussehende brod brauche ich kein messer nur frische kräuterbutter. glg tine
Benutzerbild von Eos1
   Eos1
Sieht sehr lecker aus, aber 7 g Trockenhefe erscheinen mir bei 600 g Roggen- und Dinkelmehl sehr wenig. Für ein Roggen-Krustenbrot mit 900g benötige ich 100 g Trockensauerteig und 9 g Tockenhefe. LG Stine

Um das Rezept "Joghurt-Krusten-Brot" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung