Vollkornbrot ( Roggen, Dinkel )

2 Std 5 Min mittel-schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Sauerteig : etwas
Roggenvollkornmehl 500 gr.
Wasser 700 ml
flüssiger Sauerteig von Seitenbacher 1 Pack
Brotteig : etwas
Roggenvollkornmehl 400 gr.
Dinkelvollkornmehl 200 gr.
Sauerteig 500 gr.
Meersalz 2 Teelöffel
lauwarmes Wasser 400 ml

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
1 Std 25 Min
Ruhezeit:
1 Tag 7 Std
Gesamtzeit:
1 Tag 9 Std

Für den Sauerteig. 500 gr. Roggenvollkornmehl 700 ml. Wasser 150 gr. Flüssiges Sauerteigextrakt von Seitenbacher ( zum schnelleren säuern ) dieses alles gut mischen bis ein sämiger bis flüssiger Teig entsteht, wenn die Angabe von Wasser nicht ausreicht ruhig noch etwas hinzufügen. Jetzt warm stellen und warten bis dieser Sauer Bläschen bildet ( das kann bis zu 24 Std. dauern ), dann ist der Sauerteig fertig und kann verwendet werden. Roggenvollkornbrot: 400 gr. Roggenvollkornmehl 200 gr. Dinkelvollkornmehl 500 gr. Sauerteig ca. 400 ml lauwarmes Wasser 2 Tel. Meersalz alle Zutaten gut mischen und gut durchkneten, es entsteht ein sehr zäher Teig. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen und in eine mit Backpapier augelegte Backform legen ( ich benutze eine kleine 23er Springform ), zugedeckt an einem warmen Ort so lange ruhen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat ( das kann auch bis zu 7 Std. dauern ). Backofen auf 250 Grad Ober / Unterhitze vorheizen, das Brot und eine kleine Schale mit heißem Wasser einstellen und ca. 20 Min. backen, danach den Backofen auf 200 Grad zurückdrehen und nochmals 45 Min. backen. Das Brot aus dem Ofen und aus der Form nehmen, dann zurück in den Backofen und solange backen bis auch die Seiten des Brotes knusprig sind, das kann noch mal 20 Min. dauern. Jetzt das Brot aus dem Backofen nehmen und Kopfüber auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Dieses Brot sollte mindestens 8 Std. bis zum anschneiden auskühlen da es sehr viel Feuchtigkeit enthält und die nach dem Backen noch ausziehen muss. Ich persönlich fange meistens am Morgen an und schiebe es Abends in den Backofen und lasse es über Nacht stehen und richtig auskühlen. Es ist zwar aufwendig, aber der Geschmack entlohnt die Mühe.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vollkornbrot ( Roggen, Dinkel )“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vollkornbrot ( Roggen, Dinkel )“