Rote-Bete-Salat nach meiner Art

30 Min leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Salatzutaten:
Rote Bete (ca. 450g nach dem Schälen) 4 kl. frische
säuerlichen Apfel 1 /2
Schalotte oder 1 kleine Zwiebel 1
Vinaigrette
Walnussöl 2 EL
Balsamico (hier Crema bianco) 1 EL
flüssiger Honig 1 TL
Senf 1 /2 TL
Cassis-Sirup 1 -2 TL
Salz 1 gestrichener TL
Pfeffer nach Geschmack etwas
evtl. Petersilie oder Schnittlauch etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Einige Stunden vorher oder am Vortag die Roten Bete garen. Dazu die Bete waschen und in Alufolie oder Backpapier fest einwickeln. Für 60 Minuten in den 180° Heißluft vorgeheizten Backofen geben. Mit einer Nadel den Gargrad prüfen. Wer die Bete sehr weich möchte, sollte sie etwas länger im Backofen lassen. Es kommt auch ein wenig auf die Größe an. Etwas abkühlen lassen. Danach lässt sich die Schale problemlos abziehen. Vollständig erkalten lassen.

2.Für die Vinaigrette alle Zutaten verrühren. Den Apfel in kleine Würfel, die Schalotte oder Zwiebel ganz fein würfeln. Die Rote Bete kann man in Scheiben schneiden oder auch würfeln. Alles zur Vinaigrette geben. Gut vermischen und mindestens 1-2 Stunden ziehen lassen. Nochmals abschmecken, da die Rote Bete noch viel Würze wegnehmen, weil sie ohne Salz gegart wurden.

3.Wer möchte, kann noch klein gehackte Petersilie oder Schnittlauch dazu geben, oder aber einfach darüber streuen.

4.Wir hatten dazu Frikadellen und getrüffeltes Kartoffelpüree mit gebratenen Zwiebelringen.

5.Es schmeckt richtig gut.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rote-Bete-Salat nach meiner Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rote-Bete-Salat nach meiner Art“