Jostakuchen mit Baiser

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Mürbteig
Dinkelmehl 630 210 gr.
Butter 120 gr.
Zucker 70 gr.
Ei 1
Salz 1 Pr.
Backpulver 1 Mssp.
Belag
TK Jostabeeren 500 gr.
schwarze Johannisbeeren Ersatz:
Zucker 2 EL
schwarzer Johannisbeersaft 300 ml
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Baiser
Eiweiß 4
Zucker etwas
außerdem
Fett und Brösel für die Form etwas

Zubereitung

Für den Mürbteig

1.alle Zutaten verkneten, in Folie wickeln und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Für den Belag

2.die Beeren in einen Topf geben. Einen Teil vom Saft mit dem Puddingpulver und Zucker verrühren, Rest zu den Beeren gießen, aufkochen lassen und mit dem Puddingpulver verrühren. Nochmals kurz aufkochen, von der Herdplatte ziehen und etwas abkühlen lassen.

3.Eine Springform fetten und leicht mehlen oder bröseln.

4.Mürbteig ausrollen, in die Form geben und dabei einen kleinen Rand hochziehen. Die abgekühlte Obst-Puddingmasse einfüllen und glattstreichen. Im Backofenbei 175° C ca. 40-45 Min.backen. Herausnehmen und in der Form etwas abkühlen lassen.

5.Für das Baiser die Eiweiße abwiegen. Die Grammzahl in Zucker 2x getrennt abwiegen. 1. Hälfte zu den Eiweißen geben und steifschlagen. Wenn der Eischnee richtig steif ist gibt man die 2. Hälfte vom Zucker dazu und rührt ihn kurz unter.

6.Den Eischnee nach Belieben mit einem Löffel oder mit einem Spritzbeutel auf dem Kuchen verteilen. Nun mit einem Gourmetbrenner ( Bunsenbrenner )abflämmen. Den Kuchen am besten über Nacht komplett abkühlen lassen, damit die Beerenmasse schön fest wird.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Jostakuchen mit Baiser“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jostakuchen mit Baiser“