Mango-Lassi-Torte

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
Boden:
Butterkekse 250 g
Kuvertüre weiß 200 g
Joghurt-Masse:
Mangos frisch 3 große
Bio-Zitrone, Saft 1 kleine
Rosenwasser 1 TL
Tonkabohne gerieben 0,25
Naturjoghurt 10 % 500 g
Naturjoghurt 3,5 % 500 g
Puderzucker 100 g
Sofort-Gelatine 90 g
Sahne 300 ml
Sahnefest 3 Beutel
Decke:
Mango (abgezweigt von den o.A. 3 Stck.) 270 g
Wasser 125 ml
Puderzucker 20 g
Zitronensaft 30 g
Stärke 35 g
Kuvertüre weiß, gehobelt etwas

Zubereitung

Boden:

1.Kekse sehr fein zerbröseln. Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Einen Tortenring auf 26 cm Durchmesser zusammenschieben und auf eine mit Backpapier ausgelegt Tortenplatte stellen. Keksbrösel mit der noch lauwarmen Kuvertüre vermengen und sofort in den Tortenring geben. Gleichmässig verteilen, mit einem Löffelrücken fest andrücken und glätten und zum Erhärten in den Kühlschrank stellen.

Joghurt-Masse:

2.Mangos schälen, Kern heraus schneiden und Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden. Für die Decke 270 g Mangowürfel abzweigen und bereit halten. Den Rest zusammen mit Zitronensaft, Rosenwasser und Tonkabohnen-Abrieb in einen Topf geben und bei mittlerer Temperatur weich köcheln lassen. Falls die Flüssigkeit zu sehr verdampft, einen kleinen Schuss Wasser zugießen. Wenn die Mango weich ist (Länge der Garzeit richtet sich etwas nach der Reife der Frucht), alles mit dem Stabmixer fein pürieren und abkühlen lassen. Das Püree sollte ca. 400 g ergeben.

3.Inzwischen in einer größeren Schüssel beide Joghurts mit dem Puderzucker verrühren. Anschließend erst das abgekühlte Mango-Püree und dann mit einem Schneebesen kräftig die Sofort-Gelatine einrühren. Sahne mit dem Sahnefest sehr steif schlagen, unter die Joghurt-Masse heben, alles in den Tortenring gießen, Oberfläche glätten und den Ring für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Decke:

4.Von den 270 g zurückbehaltenen Mango-Stückchen nochmals 50 g abnehmen und bereit halten. Die restlichen 220 g zusammen mit Wasser, Zitronensaft und Puderzucker zum Kochen bringen und bei verringerter Temperatur weich kochen. Dann wieder fein pürieren (ist jetzt aber sehr flüssig) und anschließend durch ein Sieb passieren. Die Flüssigkeit wieder zurück in den Topf geben, noch einmal aufkochen lassen und die in etwas kaltem Wasser angerührte Stärke einrühren. Danach noch ca. 1 Min. leicht köcheln lassen, damit die Stärke abbinden kann, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Dabei immer mal umrühren.

Fertigstellung:

5.Den Tortenring aus dem Kühlschrank nehmen, auf der leicht fest gewordenen Oberfläche der Joghurt-Masse die zurückbehaltenen Mango-Stücke verteilen und dann löffelweise die noch leicht lauwarme Mango-Masse darüber verteilen. (Möglichst nicht drauf gießen, könnten Löcher entstehen). Auch hier die Oberfläche leicht glätten und die Torte wieder für wenigstens 4 Std. zurück in die Kühlung stellen (gern auch über Nacht).

6.Zum Servieren mit einer Winkel-Palette zwischen Boden und Papier fahren, so beides voneinander lösen, die Torte ganz leicht anheben und das Papier hervor ziehen. Anschließend mit einem spitzen, langen und schmalen Messer an der Innenwand des Tortenringes entlang fahren, so die Torte lösen und den Ring nach oben hin abziehen.

7.Zur Deko noch ringsherum die gehobelte weiße Kuvertüre auf der Oberfläche verteilen und dann...........nur noch schmecken lassen.

8.Mit einem Anschnitt der Torte kann ich nicht dienen, da sie für meine Kolleginnen war. Sie sah aber innen genauso aus, wie außen.....;-))))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mango-Lassi-Torte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mango-Lassi-Torte“