Salat – Bernemer Radieschensalat a’la Manfred

Rezept: Salat – Bernemer Radieschensalat a’la Manfred
ein Leckerli nicht nur für die heißen Tage
0
ein Leckerli nicht nur für die heißen Tage
1
165
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Bund
frische Radieschen
2 EL
frisch gehackte Rsieschenblätter
400 Gramm
Fleischkäse
3 Stk.
Zwiebeln
15 Stk.
Cornichons Gürkchen
0,5 Bund
frische glatte Petersilie
2 EL
hausmacher Senf
2 EL
Manfreds feiner Sahnemeerrettich
10 EL
Weinessig
10 EL
Sonnenblumenöl
10 EL
Wasser
Salz
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.09.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1038 (248)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
24,6 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Salat – Bernemer Radieschensalat a’la Manfred

Weckbrühe

ZUBEREITUNG
Salat – Bernemer Radieschensalat a’la Manfred

Vorbereitende Arbeiten:
1
Radieschen verlesen, und das Blattgrün am Radieschenende abdrehen. Von den abgedrehten Radieschenblättern die Stiele abbrechen. Das übriggebliebene Blattgrün noch einmal gründlich waschen und fein hacken. Den Fleischkäse in 5 cm lange dünne Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und über den Gemüsehobel in fein Scheibchen hobeln. Cornichons abtropfen lassen und in dünne Scheiben hobeln..
Verarbeitung der Zutaten:
2
Aus Senf, gehackter Petersilie, Wasser, Öl und Essig ein Dressing herstellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einer ausreichen großen Schüssel alle Zutaten geben und gut mischen. Das ganze mit dem vorbereiteten Dressing nappieren und noch einmal gut Mischen.
Anmerkung:
3
Anstelle der Radieschenblätter kann man auch Wasabi nach persönlichen Geschmack verwenden. Bei uns werden die Stielansätze mit dem oberen Teil des Radieschen für Naschkatzen gesondert gereicht.

KOMMENTARE
Salat – Bernemer Radieschensalat a’la Manfred

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
der salat ist doch sicher nur für mich, oder? sieht lecker aus und dein rz verspricht es auch. lg tine

Um das Rezept "Salat – Bernemer Radieschensalat a’la Manfred" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung