Flanksteak mit Salsa mit Frankfurter Soße (Sebastian Lege)

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Grüne Salsa (für 15 Portionen):
Tomatillo 10 Stk.
Knoblauchzehen 3 Stk.
Wasser 250 ml
Chilischote scharf (Serrano) 4 Stk.
Chilischote mild (Poblano) 2 Stk.
Pflanzenöl 3 EL
Zwiebel 1 Stk.
Salz grob 1 TL
Koriander frisch, geschnitten 10 gr.
Zwiebel rot 2 EL
Limettensaft 1 EL
Frankfurter Grüne Soße:
Frankfurter Grüne Soße-Kräuter:
Petersilie kraus frisch etwas
Schnittlauch etwas
Sauerampfer etwas
Borretsch etwas
Kresse etwas
Kerbel etwas
Pimpinelle etwas
ansonsten
Ei gekocht 2 Stk.
Saure Sahne 500 gr.
Essig 1 EL
Öl 1 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

Grüne Salsa:

1.Den Strunk aus den Tomatillos entfernen, die Chilis entkernen und den Stiel entfernen. Alle Zwiebeln hacken, aber nicht vermischen.

2.Tomatillos, Knoblauch und Wasser in einen Topf geben und bei hoher Temperatur aufkochen. Hitze reduzieren und 15-20 Minuten köcheln, bis die Tomatillos zusammenfallen.

3.Backofen auf Grillen vorheizen und einen Grillrost ca. 15 cm unter den Grill setzen. Ein Backblech mit Aluminiumfolie auslegen und Chilischoten mit der Schnittseite nach unten darauflegen. Im Ofen 3-5 Minuten schmoren, bis die Haut zu drei Vierteln schwarz ist und Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen, in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken. Chillis 5-7 Minuten in der Schüssel schwitzen lassen, herausnehmen und die Haut abziehen.

4.Chillies zu den Tomatillos geben und 5 Minuten mitkochen.

5.Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die normale Zwiebel 7-10 Minuten anbräunen. Zwiebel-Tomatillo-Mischung in einen Standmixer oder eine Küchenmaschine geben und feinpürieren. Zurück in die Pfanne gießen und bei mittelhoher Temperatur 5-7 Minuten köcheln, bis die Salsa leicht andickt. In eine Schüssel gießen und auf Zimmertemperatur kommen lassen.

6.Sobald die Sauce abgekühlt ist, Salz, Koriander, rote Zwiebel und Limettensaft damit verrühren und servieren.

Frankfurter Grüne Sauce:

7.Die Kräuter mit den Milchprodukten im Mixer oder mit dem Zauberstab solange bearbeiten, bis eine schöne grüne Farbe entstanden ist. Dann Eier und Gewürze dazugeben – abschmecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Servieren:

8.Die Salsa wird zum Flanksteak und die Grüne Soße zum Spargel gereicht.

Anmerkungen zur Frankfurter Sauce:

9.Die Original Frankfurter Grüne Sauce wird mit frischen Pellkartoffeln und hartgekochten Eiern gereicht, über die die Sauce gegeben wird. Es gehören in eine 'Original Frankfurter Grie Soß' eben diese 7 Kräuter in die Sauce, die Pimpinelle kann zur Not durch Zitronenmelisse ersetzt werden. Dill gehört nicht hinein. Ein Esslöffel Senf ist nach Geschmack erlaubt – dann Essig und Öl weglassen – ein Sakrileg hingegen sind Mayonnaise, saure Gurken, Knoblauch oder Mittelmeerkräuter. Es gibt eine Kasseler Variante der Grünen Sauce, die wird mit Dill und auch Quark gemacht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Flanksteak mit Salsa mit Frankfurter Soße (Sebastian Lege)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Flanksteak mit Salsa mit Frankfurter Soße (Sebastian Lege)“