Zweierlei von der Brunnenkresse

40 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Suppe aus Brunnenkresse
Brunnenkresse 5 Ta
Olivenöl etwas
Hühnerbrühe 500 ml
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehe 2 Stk.
Schlagsahne 250 ml
Salz und Pfeffer etwas
Muskat etwas
Sauerrahm 1 EL
Pesto aus Brunnenkresse
Brunnenkresse 2 Ta
Meersalz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Olivenöl etwas
Pinienkerne 20 Stk.
Zitrone 1 Stk.
geriebener Parmesankäse etwas
Glutenfreie Brotsticks
Griechischer Joghurt 227 g
Paniermehl glutenfrei 454 g
Backpulver 2 TL
Salz etwas
Olivenöl etwas
Kräuter der Provence etwas

Zubereitung

Suppe aus Brunnenkresse

1.Die Brunnenkresse in der Suppe kurz blanchieren. Mit einem Pürierstab aufpürieren. Den Knoblauch zerdrückt einrühren. Die Zwiebel in Olivenöl anschwitzen und auch einrühren. Alles circa 15 Minuten ziehen lassen. Dann durch ein feines Sieb abgießen. Würzen, und mit Sauerrahm verfeinern. Die Schlagsahne steif geschlagen unterziehen.

Pesto aus Brunnenkresse

2.Die Kresse ganz fein hacken, Pinienkerne ebenfalls. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Saft der Zitrone hinzugeben. Mit geriebenem Parmesan abrunden und mit Olivenöl aufgießen.

Glutenfreie Brotsticks

3.Glutenfreies Mehl mit Backpulver und Salz vermengen. Anschließend mit Joghurt zu homogener Masse kneten. Teig in Sticks formen und auf Backblech legen.

4.Bei 220 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 15 Minuten backen.

Auch lecker

Kommentare zu „Zweierlei von der Brunnenkresse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zweierlei von der Brunnenkresse“