Zwetschgen-Erdzipan-Kuchen

1 Std 5 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
entsteinte und halbierte Zwetschgen 500 g
Eier 4 Stk.
Salz 1 Prise
Ahornsirup, ca. 4 EL 50 g
Kokosblütenzucker 80 g
Bittermandelaroma 0,5 Fläschchen
Hafermilch oder Milch 100 ml
Dinkelvollkornmehl 200 g
Erdmandelmehl 80 g
Weinsteinbackpulver 2 TL
Lebkuchengewürz 1 TL
Zimt 1 TL (gestrichen)

Zubereitung

1.Die Eier trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Bis zur weiteren Verwendung kalt stellen. Die Eigelbe mit Kokosblütenzucker, Ahornsirup und Bittermandelaroma schaumig rühren. Hafermilch kurz unterrühren.

2.Die restlichen trockenen Zutaten kurz auf niedriger Stufe unterrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte rechteckige Form ca. 30 x 20 cm oder in eine runde Springform (26 cm Durchmesser) füllen. Die halbierten Zwetschgen gleichmäßig darauf verteilen.

3.Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft (oder 200 Grad Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten backen. Man kann kurz vor Backzeitende noch 1 EL Kokosblütenzucker darauf verteilen, damit es schön karamellisiert.

Tipps:

4.Der Kuchen funktioniert mit anderem Obst genauso, z. B. eignen sich Aprikosen, Pfirsiche, Kirschen, Äpfel etc. Wenn man ganz reife und süße Zwetschgen verwendet, kann die Zuckermenge auf 50 g Kokosblütenzucker (Ahornsirup bleibt die Menge gleich) reduziert werden. Ich habe auch schon mal zusätzlich unter den Teig 40 g Pflaumenmus (ohne Zuckerzusatz, Rezept in meinem Kochbuch) gerührt, schmeckt auch sehr fein.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwetschgen-Erdzipan-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwetschgen-Erdzipan-Kuchen“