Pflaumen-Streusel-Schnecken

Rezept: Pflaumen-Streusel-Schnecken
saftig, fruchtig und gaaaaanz viel Streusel
4
saftig, fruchtig und gaaaaanz viel Streusel
3
654
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig:
500 g
Weizen Mehl Type 550
40 g
Hefe frisch
75 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
1 Prise
Salz
250 ml
Milch lauwarm
75 g
Butter flüssig
Belag u. Streusel:
550 g
Bauernpflaumen (also nicht zu große)
200 g
Butter halb weich
280 g
Mehl
200 g
Zucker
2 Pck.
Vanillezucker
1 Prise
Salz
Guss:
3 geh. EL
Aprikosenkonfitüre
250 g
Puderzucker
6 EL
Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.08.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Pflaumen-Streusel-Schnecken

SCHOKOCOOKIS - die Schokoladigsten
Zwetschgen Kuchen

ZUBEREITUNG
Pflaumen-Streusel-Schnecken

Teig:
1
Mehl in eine größere Schüssel sieben und in die Mitte eine tiefe Mulde schieben. Hefe klein hinein bröseln. Zucker, Vanillezucker und Salz ringsherum auf den Rand streuen und ca. 1 TL vom Zucker auf die Hefebrösel. Etwa 1/3 der lauwarmen Milch mit der Hefe verrühren und sie zu einem Brei auflösen. Dabei kann ruhig etwas Mehl vom Rand mit hinzu genommen werden. Die Schüssel gut verschließen und bei eingeschalteter Beleuchtung für ca. 30 Min. in den Backofen stellen. Bei Außentemperaturen (wie momentan) von über 30° kann man die Schüssel aber gerne auch nur an ein Sonnenplätzchen stellen.
Arbeiten in der Zwischenzeit:
2
Für die Streusel die halb weiche Butter in kleine Würfel schneiden und zusammen mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Mehl in eine Schüssel geben. Zunächst alles mit den Rührhaken des Handmixers zu groben Krümeln verarbeiten und dann mit den Händen zu einem glatten, weichen Teig verkneten. So haben sich Fett, Zucker und Mehl optimal miteinander verbunden, und jetzt kann es ans Streusel machen gehen. Dafür etwas Mehl bereit halten und nun den weichen Teigklumpen mit den schwach laufenden Rührhaken des Handmixers zerbröseln. Damit die Streusel schön "rund" werden, während des Zerbröselns 2 - 3 x mal einen EL Mehl drüber stäuben. So kleben sie auch nicht aneinander bzw. klumpen, und man kann sie gut bereit halten.
Teig :
3
Wenn die Hefemischung sich verdoppelt hat und leicht bläselt, sie mit dem Mehl, der restlichen Milch und der flüssigen Butter verkneten. Das so lange, bis ein glatter, sich von der Schüsselwand wegdrehender Teig entstanden ist. Die Schüssel dann wieder verschließen und für 1 Stunde an einen warmen Ort (wie vorher beschrieben) stellen. Das Teigvolumen muss sich verdoppeln.
4
Während dessen die Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und die Hälften noch einmal längs halbieren. Bereit halten. Das aber nicht zu lange, sonst bekommen sie eine hässliche braune Verfärbung.
Fertigstellung:
5
2 Bleche mit Backpapier auslegen. Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
6
Nach der Ruhezeit des Teiges ihn auf einer nicht ( ! ) bemehlten Arbeitsfläche noch einmal mit den flachen Händen leicht durchwalken, zwei Rollen formen und diese in 10 Portionen à ca. 90 g teilen. Jede Portion zu einer Kugel formen und diese zu einem Fladen von 12 cm Durchmesser ausrollen. Zunächst 5 Fladen mit Abstand auf eines der Bleche legen, über alle gleichmäßig die Pflaumenspalten verteilen und sie mit etwas Zucker bestreuen. Anschließend über alle Teilchen üppig die Streusel verteilen (es dürfen keine übrig bleiben...;-)) und das 1. Blech auf mittlerer Einschubleiste 20 Min. abbacken. Während der Backzeit dann die nächsten 5 Teigfladen auf das 2. Blech legen und ebenso verfahren wie beim 1. Wenn die ersten Schnecken am Rand goldbraun sind und die Streusel auch etwas Farbe angenommen haben sofort aus dem Ofen holen und auf einem Gitter abkühlen. Nicht zu braun werden lassen, sonst wird der Teig trocken.
7
Die Konfitüre in einem Topf erhitzen und flüssig werden lassen. Die Schnecken am Rand damit bestreichen und die Streusel leicht betupfen. Anschließend Puderzucker und Wasser zu einem zähen Guss anrühren und die Schnecken damit dick betupfen. Es soll keine durchgehende Schicht sein.
8
und wenn der Guss fest ist......dann eigentlich nur noch "rein hau'n"....................

KOMMENTARE
Pflaumen-Streusel-Schnecken

Benutzerbild von annabella99
   annabella99
Da hätte ich gerne probiert. Werde sie aber nachbacken. Danke für das schöne Rezept. LG Anna
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
HABEN WILL!!!!!!!!!!!
Benutzerbild von wastel
   wastel
essen wir auch sehr gern--LG Sabine

Um das Rezept "Pflaumen-Streusel-Schnecken" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung