Spaghetti mit selbsthergestellter "Trüffelbutter" vom Sommertrüffel

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Semola di Grano Duro (Hartweizen-Mehl) 250 Gramm
Weizenmehl 150 Gramm
Rote Bete Saft 150 ml.
Salz 1/2 Teel.
Pfeffer 1 Prise
Zitronenabrieb 1 Essl.
zum verfeinern
Süssrahmbutter 200 Gramm
Zitronensaft 1 1/2 Teel.
Pfeffer und Salz aus der Mühle etwas
Sommertrüffel 100 Gramm
Beilage
gemischter Salat nach Gusto

Zubereitung

Trüffelbutter

1.Sie glauben es ist schwer Trüffelbutter selbst herszustellen ? Ist es nicht ! Einfach die weiche Butter in eine Schüssel geben. Zitronensaft, max. einem Teelöffel frisch gemahlenes Salz und frisch gemahlenem Pfeffer vermischen. Dann den Trüffel sehr fein hacken und unter die Butter-Masse mengen. In der Vergangenheit habe ich die selbst gemischten Butterbeilage immer zu einer Rolle verarbeitet. Das mache ich seit einiger Zeit nicht mehr. Ich habe mir passgenaue Schalen zugelegt und fülle die Butter mit wahlweise 50 -100- 150- Gramm Mengen darin ab. Dann geht es erstmal für einen Tag in den Kühlschrank um durchzuziehen und auszuhärten- folgend dann anschliessend ab damit in den Froster. Diese Schälchen haben den Vorteil, dass der gute Trüffel nicht permanent Temperatur unterschieden ausgesetzt wird. Wer sich diese Schälchen nicht kaufen möchte kann natürlich auch Eiswürfelbereiter- Pralinenhohlschalen oder Plastikschalen von z.b. Frischkäse nutzen.

Pasta von Hand geknetet

2.Mischen sie die Zutaten zu einem elastischen Teig indem sie die Mehle zu einem kleinen Berg auftürmen. Eine Mulde in die Mitte und hierhinein geben sie als ertes Gewürze und Zitronensaft. Dann ein drittel des rote Bete Saft. Gut durchkneten. Nach und nach den restlichen Saft beimischen und immer wieder gut durchkneten. Ist der Teig fertig- packen sie ihn in Folie ein und legen ihn in den Kühlschrank um ihn abkühlen und ruhen zu lassen. Ist der 20 Minuten sind vollkommen ausreichend. Dann rausholen- ausrollen und zu den gewünschten Pastasorten weiter verarbeiten. Die Garzeit ist kurz. Kochendes Wasser mit 3 Essl. Salz vorbereiten. Geben sie das Salz erst hinein wenn das Wasser kocht- Salz verlängert die Zeit des Wasserkochen. Nun die Pasta ins Wasser geben und 3 Minuten kochen.

Anmerkung

3.Ich persönlich habe mittlerweile eine Pastamaschine (mache sie nur noch selten von Hand) da wir gerne und sehr oft (mind. 3 mal wöchentlich) Pasta essen. Nicht immer zu Mittag sondern auch - wie z.b. Heute einfach als Abendbrot Ersatz. Das erleichtert die aufwendige Arbeit und reduziert den Zeitaufwand extremst. Pastasorte (auswählen) - Zutaten in die Maschine geben - Pasta kommt ins kochende Wasser fertig !!!

4.Trüffelbutter in der Pfanne schmelzen und die Pasta nur vorsichtig durchziehen. Nun den Salat nach Wunsch zubereiten und geniessen. Wir hatten einen Eichblattsalat dabei. Einfach mit Oel und Essig - Zitrine Pfeffer und Salz sowie einer Prise Zucker. Sehr lecker.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Auch lecker

Kommentare zu „Spaghetti mit selbsthergestellter "Trüffelbutter" vom Sommertrüffel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spaghetti mit selbsthergestellter "Trüffelbutter" vom Sommertrüffel“