Ravioli mit Lachsforellen-Meerrettich-Füllung und Salbeibutter

Rezept: Ravioli mit Lachsforellen-Meerrettich-Füllung und Salbeibutter
12
8
2306
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Pastateig
300 g
Pastamehl Type 00
3
Eier
Salz
Wasser
Füllung
200 g
frisches Lachsforellenfilet
2 EL
Sahnemeerrettich
200 g
Ricotta
100 g
Parmesan, frisch gerieben
1
Eigelb
1 Schuss
Sahne
1
Limette, nur der Abrieb
Piment d'Espelette
Salz
Pfeffer
Salbeibutter
Butter
3 Zweige
Salbei
2
Knoblauchzehen, fein gehackt
Salz
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.04.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1076 (257)
Eiweiß
12,6 g
Kohlenhydrate
2,4 g
Fett
21,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Ravioli mit Lachsforellen-Meerrettich-Füllung und Salbeibutter

Gröstl mit Putenaufschnitt
Sauerkohlpfanne
Chicoree-Gratin mit Krabben
Seehechtfilet mit Beerenspinat
Rostbrätl vom Grill mit Zwiebeln, Äpfeln und Salzkartoffeln

ZUBEREITUNG
Ravioli mit Lachsforellen-Meerrettich-Füllung und Salbeibutter

Pastateig
1
Das Mehl zusammen mit dem Salz in eine Schüssel geben, nun in die Mitte eine Mulde machen und dort hinein die Eier schlagen. Jetzt einen winzigen Schluck Wasser dazugeben und mit der Gabel kreisend vermischen.
2
Ich gebe hier das Wasser wirklich schluckweise dazu, wieviel hängt von der Eigrösse ab, deshalb mache ich zur Menge hier keine Angabe. Nun beginnen, mit den Händen zu kneten, eventuell immer noch einen Schluck Wasser dazugeben. Den Teig kräftig kneten.
3
Wenn der Teig nicht mehr an den Fingern und an der Schüssel klebt, aus der Schüssel nehmen und mit beiden Händen auf der Arbeitsplatte kräftig weiterkneten. Der Teig sollte schön glatt und seidig sein und wenn man mit dem Finger eine Delle hineindrückt, sollte sie sehr langsam zurückkommen.
4
Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Füllung
5
Das Lachsforellenfilets in kleine Würfel schneiden und ca. 30 - 45 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Wenn man das Fischfilet mit Zimmertemperatur in den Blender geben würde, würde es warm werden und das Fischeiweiss würde sehr schnell gerinnen, und das wäre so überhaupt nicht schön.
6
Dann den angfrorenen Fisch zusammen mit einem kleinen Schuss in den Blender geben und sehr fein pürieren.
7
Dann den Ricotta in eine Schale geben, das Eigelb, den geriebenen Parmesam, die Fischfarce, den Limettenabrieb, den Sahnemeerrettich und die Gewürze dazugeben und alles gut vermischen, dann gut abdecken und für mindestens 1 Stunde kalt stellen, dann läßt es sich sehr viel besser portionieren.
Zusammenbau
8
Den Nudelteig mit der Nudelmaschine sehr, sehr dünn auswalken, so dünn, dass man eine Zeitung mühelos durch den Teig lesen könnte. Dann mit einem kreisrunden Ausstecher (ca. 8 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Mit Hilfe eines Teelöffels die Füllung auf die Nudelkreise geben.
9
Nun die Kreis zu Halbkreisen zusammenfalten und die Ränder sehr gut andrücken, dabei darauf achten, dass sämliche Luft aus den Ravioli verschwinden und dann die Ränder mit einer Gabel andrücken. Dann die Raviolie ca. 5 Minuten in leise köchelndem Salzwasser garen lassen.
Salbeibutter und Fertigsstellung
10
Die Blätter von den Salbeistengeln zupfen und die Blätter in Streifen schneiden. Einen EL Butter in eine Pfanne bei mittlerer Hitze geben, schmelzen lassen, dann ein wenig Salbei und Knoblauchscheiben dazugeben, etwas Salzen und pfeffern.
11
Nun eine Portion Ravioli aus dem Wasser heben, etwas abtropfen lassen, in die Salbeibutter geben und ca. 1 Minute darin schwenken und dann anrichten. Mit der nächsten Portion Ravioli genauso verfahren.
Tipp
12
Aus dem Teig habe ich 60 Ravioli und Torteloni bekommen. Einen Teil davon habe ich eingefroren. Dazu die Ravioli mindestens eine Stunde trocknen lassen, dann auf einem Teller oder einem Tablett über Nacht in Gefrierschrank geben. So kleben sie nicht aneinander und bleiben schön einzeln.
13
Am nächsten Tag kann man sie dann Gefrierbeutel füllen. Wenn man sie dann essen will, kann man sie einzeln entnehmen und sie werden in gefrorenem Zustand in kochendes Salzwasser gegeben und ca. 12 - 15 Minuten darin gegart. Auf keinen Fall auftauen vorher.

KOMMENTARE
Ravioli mit Lachsforellen-Meerrettich-Füllung und Salbeibutter

Benutzerbild von Peppermintpatty
   Peppermintpatty
Selbstgemachte Teigtaschen sind immer großartig. Mir gefallen die Tortelloni besser...die sehen echt knuffig aus ;o) Auch hier würde ich für mich wieder auf den Meerrettich verzichten. Mir macht er den schönen Fischgeschmack kaputt. Der Tip (ich schreibe es trotz Reform noch immer mit einem P...für mich sieht es bekloppt aus und ist unsinnig...SORRY) ist super! Da lohnt es sich wenigstens mengenmässig, sich an selbstgemachte Pasta heranzuwagen. Ich würde dann nämlich glatt sofort die doppelte Menge machen. Das landet jedenfalls in meinen Favoriten!
HILF-
REICH!
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Eine leckere Rezeptur, sehr köstlich Zubereitet und von uns verdiente 5 ☆☆☆☆☆chen dafür LG Detlef und Moni
Benutzerbild von luna-61
   luna-61
Toll gemacht, liebe Caro. Für mich ist es das beste RZ des Tages, nein was sag ich, der Woche!
Benutzerbild von Enikoe
   Enikoe
Du hast dir nicht nur Mühe gegeben, man sieht deine Liebe zum Detail und hast eine tolle Präsentation hingelegt! Respekt! LG Enikö
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Ein fantastisches Rezept , mit dieser Füllung einfach herrlich ! GvlG ***** Noriana

Um das Rezept "Ravioli mit Lachsforellen-Meerrettich-Füllung und Salbeibutter" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung