Hühnersuppe mit dem gewissen EXTRA

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Suppenhuhn Fleisch mit Haut frisch 1/2 Stück
Möhren 5 Stück
Sellerie frisch 4 Scheiben
Porree frisch (den helleren Bereich) 3 Stück
Petersilienstengel 2 Stück
Metzgerzwiebel 1 Stück
in einem Gefrierbeutel (kleine Löcher picksen)
Salz 1 Essl.
Pfeffer 1/2 Essl.
Sternanis 1 Stück
Wachholderbeeren 5 Stück
Ingwer gehackt 5 Gramm
Zitrone frisch (in Stücke geschnitten) 1 Stück
Maggikraut (fein geschnitten) 3 Essl.
zusätzlich
Lila Kartoffel (in der Suppe gegart) 10 Stück
zum anbraten
Butterschmalz etwas
Weisswein 1/2 Liter

Zubereitung

1.Diese Suppe ist ja eigentlich nichts besonderes, es sei denn man geht hin und versucht etwas besonderes aus ihr zu machen. Ich hatte mir überlegt das selbst so ein einfaches Hausfrauenkostrezept durch ein paar kleine UpDates ganz schnell zu etwas ausgewöhnlichem werden kann. Ohne grossen Aufwand und wenn man es dann sieht- hat es sich meines Erachtens auch schon gelohnt. Ich habe keine neue Hühnersuppe erfunden sondern habe ihr ein bisschen Modisches erscheinen verpasst.

Zubereitung

2.Das frische halbe Suppenhuhn (meines ist vom örtlichen Bauern) nochmals auf restliche Federn überprüfen und diese mit der Pinzette herausholen. Dann unter fliessendem Wasser abspülen und mit einem Küchenkrepp abtrocknen.

3.Nun in einem ausreichend grossen Topf das Butterschmalz geben. Die Menge richtet sich nach der Topfgrösse und soll so viel sein dass der Boden gut bedeckt ist wenn sie es geschmolzen haben. Nun das Suppenhuhn auf der Hautseite hineinlegen und die Höchste Hitze einschalten. Sobald der Rand des Bodens anfängt braun zu werden wenden sie das Huhn und löschen mit Weisswein ab.

4.In der Zeit des ansetzens des Suppenfleisches schneiden sie die geputzten Gemüse in mundgerechte Stücke. Geben sie diese nun zu dem Suppenhuhn und füllen eineinhalb Liter Wasser hinzu. Lassen sie den Deckel nun auf dem Topf bis das ganze richtig kocht. In dieser Zeit bereiten sie ihren Gewürzbeutel vor. Nehmen sie einen Tiefkühlbeutel (am besten wieder verschliessbarer von z.b. ZIP) und geben hier hinein die aufgeführten Gewürze. Picksen sie nun mit einer etwas dickeren Stopfnadel kleine Löscher in den Beutel. Geben sie ihn mit in die kochende Suppe. Wenden sie alles nochmals durch gutes durchrühren und füllen sie den Kessel nun solange mit Wasser auf bis alles bedeckt ist. Deckel drauf und nun auf ein Drittel der Gesamthitze die ihr Herd ausgibt und die Suppe 3 1/2 -4 Stunden kochen lassen.

5.Ist die Zeit erreicht und das Huhn gar- holen sie es aus dem Topf um es zu schneiden. Jetzt ist auch der Moment wo der Gewürzbeutel herausgeholt wird. Geben sie nun nochmal einen halben Liter Wassser zur verbliebenen Suppe und lassen sie einfach weiterkochen. Die gut gebürsteten blauen Kartoffeln nun ebenfalls zur Suppe geben. Ich schneide sie vorher in Scheiben. Schale bitte dran lassen denn diese bringt einen ganz besonderen Geschmack.

6.Weiter mit dem Suppenhuhn. Lösen sie die Haut vom Huhn in grösserer Fläche ab. Legen sie diese Haut zuerst mit der Fettseite auf eine Platte die höchstmöglich erhitzt ist. Zum beschweren einen Topf draufstellen damit die Haut stramm bleibt (sie würde sich sonst einrollen). Nach ungefähr 1 1/2 Minuten die Hautstücke wenden und wieder den Topf auf die Hautstücke stellen. Die Hitze kann nun halbiert werden und nach einer Minute ausgeschaltet werden. Ist der gewünschte Bräunigungsgrad erreicht und die Haut schön Krapsch- dann wird sie auf ein Zewa zum abkühlen geparkt. Jetzt das Suppenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit etwas Butterschmalz auf der Platte /Pfanne leicht Farbe geben. Dann zurück damit in eine Schüssel.

7.Stellen sie jetzt vorgewärmte Suppenteller oder Schalen zurecht. Füllen sie als erstes das Suppenfleisch ein- dann etwas Brühe von der Suppe drüber geben.Die Suppe dürfte nun wirklich perfekt zu Ende gekocht sein. Schmecken sie nun nochmal mit Salz und Pfeffer ab- und geben sie vielleicht noch ein paar Spritzer Zitrone hinzu und dann die vorbereiteten Portionen mit Suppe auffüllen. Nehmen sie ein Stück krapsche Haut um sie dekorativ in der Suppe zu platzieren. Ich habe dazu ein selbstgemachtes Baguette gereicht.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnersuppe mit dem gewissen EXTRA“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnersuppe mit dem gewissen EXTRA“