Pangasius-Filet mit Rosenkohl und pikanten Kartoffelstampf

Rezept: Pangasius-Filet mit Rosenkohl und pikanten Kartoffelstampf
( Ein leckeres Fischessen ! )
3
( Ein leckeres Fischessen ! )
2
714
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Pangasius-Filet:
2
Pangasius-Filet à 140 g
2 EL
Zitronensaft
4 kräftige Prisen
grobes Meersalz aus der Mühle
4 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle
1
Ei
25 g
Panko ( Paniermehl aus dem Asia Shop )
6 EL
Sonnenblumenöl
Rosenkohl:
250
Rosenkohl geputzt
1 TL
Salz
3 kräftige Prisen
grobes Meersalz aus der Mühle
3 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle
1 kräftige Prise
Muskatnuss
1 EL
Crème fraîche
Pikanter Kartoffelstampf:
200 g
Süßkartoffeln
300 g
Kartoffeln
1 TL
Salz
0,5 Tasse
geschnittener Koriander
3 kräftige Prisen
grobes Meersalz aus der Mühle
3 kräftige Prisen
bunter Pfeffer aus der Mühle
Servieren:
2 Scheiben
Zitrone zum Garnieren
2 Stängel
Koriander zum Garnieren
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.02.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
3701 (884)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
100,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Pangasius-Filet mit Rosenkohl und pikanten Kartoffelstampf

Selbst angeräuchterter Lachs mit Limetten-Jogurt Marinade

ZUBEREITUNG
Pangasius-Filet mit Rosenkohl und pikanten Kartoffelstampf

Pangasius-Filet:
1
Pangasius-Filets halbieren, waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, mit Zitronensaft ( 2 EL ) beträufeln, mit groben Meersalz aus der Mühle ( jeweils 1 kräftige Prise ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( jeweils 1 kräftige Prise ) würzen. Das Ei mit einer Gabel verquirlen, die Fischfilets durch die Eimasse ziehen, in dem Pankomehl wenden und in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl ( 6 EL ) von beiden Seiten gold-braun braten und im Backofen bei 50 °C bis zum Servieren warm halten. Beim Wenden der Filets sehr vorsichtig sein, damit die Filets nicht auseinander fallen.
Rosenkohl:
2
Rosenkohl sorgfältig putzen, den Stielansatz kreuzweise einschneiden, waschen, in Salzwasser ( 1TL Salz ) ca. 10 Minuten kochen, durch ein Küchensieb abgießen und in den heißen Topf zurückgeben. Mit groben Meersalz aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ), bunten Pfeffer aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ) und Muskatnuss ( 1 kräftige Prise ) würzen, Crème fraîche ( 1 EL ) zugeben und alles vorsichtig vermischen.
Pikanter Kartoffelstampf:
3
Süßkartoffeln und Kartoffeln schälen, würfeln, in Salzwasser ( 1 TL Salz ) ca. 25 Minuten kochen, durch ein Küchensieb abgießen und in den heißen Topf zurückgeben. Mit groben Meersalz aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ) und bunten Pfeffer aus der Mühle ( 3 kräftige Prisen ) würzen. Crème fraîche ( 1 EL ) und geschnittenen Koriander ( ½ Tasse ) zugeben und alles mit dem Kartoffelstampfer gut durcharbeiten/durchstampfen.
Servieren:
4
Pangasius-Filet mit Rosenkohl und pikanten Kartoffelstampf, mit Zitronenscheibe und Koriander garniert, servieren.

KOMMENTARE
Pangasius-Filet mit Rosenkohl und pikanten Kartoffelstampf

Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Geht mir auch so. Pangasius geht gar nicht, da schmeckt ein Stück Pappe besser. Und wenn man erstmal weiss, wie die gezüchtet werden - ein Fisch der eigentlich nie wieder verkauft werden dürfte.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Rosenkohl und Püree würde ich nicht vom Teller stoßen, aber so ein Pangasiusfilet käme mir auf keinen Fall auf den Teller. Da würde ich lieber auf einen anderen Fisch (Zander oder Hecht) ausweichen.

Um das Rezept "Pangasius-Filet mit Rosenkohl und pikanten Kartoffelstampf" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung