Zweierlei von der bayerischen Garnele an Wildkräutersalat

50 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für das Garnelen-Basilikum-Tatar
bayerische "Good Gamba" Garnelen 25 Stück
Basilikumzweige 4 Stück
Petersilienzweige (glatt) 2 Stück
Biozitronenabrieb 0,5 Teil
Saft einer 1/2 Zitrone 1 Stück
Sesam geröstet (weiß) 1 Esslöffel
Sesam geröstet (schwarz) 1 Esslöffel
Bucheckernöl 5 Esslöffel
Chilischote rot 1 Stück
Fleur de sel 0,5 Teelöffel
Kreuzkümmel gemahlen 1 Messerspitze
Für die mediterran gegrillten Garnelen
Bucheckernöl 3 Esslöffel
Zimtstange 0,25 Stück
Vanilleschote 0,25 Stück
Kardamomkapsel 1 Stück
Sternanis 1 Stück
Curry etwas
Knoblauchzehe 1 Stück
Chilischote 0,5 Stück
Für den Wildkräztersalat
Wildkräutersalat 3 Esslöffel
Bucheckernöl etwas
Senf 1 Teelöffel
Honig 1 Teelöffel
Saft einer 1/2 Zitrone 1 Stück
Zum Anrichten
Biozitronenabrieb 0,5 Teil
Fleur de sel etwas
Chili etwas

Zubereitung

Für den Garnelen-Basilikum-Tatar

1.Alle außer vier der Good Gamba Garnelen schälen, entdarmen, mit dem Messer fein hacken und in eine Schüssel geben. Basilikumblätter und Petersilienblätter fein hacken, mit dem Bucheckernöl zu den Garnelen geben und verrühren. Zitronenabrieb, Zitronensaft, Chili, den gerösteten Sesam, den gemahlenen Kreuzkümmel und das Fleur de Sel in die Schüssel geben und alles gut vermischen.

Für die mediterran gegrillten Gernelen

2.Die übrigen vier Garnelen bis zum Schwanz halbieren. Eine Pfanne erhitzen und mit dem Bucheckernöl, dem Viertel Zimtstange, dem Viertel Vanilleschote, der Kardamomkapsel, dem Sternanis, der zerdrückten Knoblauchzehe, der halben Chilischote sowie etwas Curry ein Gewürzöl herstellen und die Garnelen darin kurz anbraten.

Für den Wildkrätersalat

3.Ein Nest aus Wildkräutern auf einem Teller formen und mit einer Marinade aus dem Bucheckernöl, etwas Senf, Honig und dem Zitronensaft beträufeln.

Zum Anrichten

4.Garnelen-Basilikum-Tatar in eine Form geben und auf den Teller setzen. Gebratene Garnele mit beiden Schwanzhälften verkreuzt so auf dem Tatar drapieren als würde sie "meditieren" Mit Zitronenabrieb, Fleur de Sel und Chili dekorieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Zweierlei von der bayerischen Garnele an Wildkräutersalat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zweierlei von der bayerischen Garnele an Wildkräutersalat“