Pharisäer, oder wahlweise Tote Tante, mit Eierlikörküchlein

Rezept: Pharisäer, oder wahlweise Tote Tante, mit Eierlikörküchlein
dazu selbstgemachtes Vanilleeis und selbstgemachter Eierlikör
4
dazu selbstgemachtes Vanilleeis und selbstgemachter Eierlikör
01:15
0
3355
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Pharisäer
Kaffee (Getränk)
Zucker
20 cl
Hansen Rum
Schlagsahne
Tote Tante
Kakao
Milch
20 cl
Hansen Rum
Schlagsahne
Eierlikörkuchen
5 Stk.
Eier
0,25 l
Öl
0,25 l
Eierlikör
250 g
Mehl
150 g
Zucker
1 Päckchen
Backpulver
Eierlikör
8 Stk.
Eigelbe, frische
200 g
Zucker
250 g
Sahne
250 g
Doppelkorn
1 TL
Vanillezucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.11.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1674 (400)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
38,4 g
Fett
21,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Pharisäer, oder wahlweise Tote Tante, mit Eierlikörküchlein

ZUBEREITUNG
Pharisäer, oder wahlweise Tote Tante, mit Eierlikörküchlein

Pharisäer:
1
Kaffee kochen. Zucker nach Geschmack in einen hohen Becher geben. Diesen mit 4 cl Rum übergießen. Kaffee aufschütten und mit geschlagener Sahne bedecken. Nicht umrühren und genießen.
Tote Tante:
2
Kakao nach Anleitung kochen. 4 cl Rum in eine hohe Tasse geben, mit heißem Kakao auffüllen und mit geschlagener Sahne bedecken.
Eierlikörkuchen:
3
Eier, Öl, Eierlikör und Zucker mit dem Mixer verrühren. Anschließend Mehl und Backpulver hinzugeben und alles zu einem Teig verrühren. In feuerfeste Gläser geben und bei 180 Grad auf mittlerer Schiene in ca. 45 Minuten goldgelb backen. Den Kuchen im Glas servieren und mit Puderzucker bestäuben.
Eierlikör:
4
Zucker, Sahne, Doppelkorn, Eigelbe und Vanillezucker in einen Mixtopf geben und verrühren. Auf 70 Grad 8-10 Minuten unter ständigem Rühren erhitzen, nicht kochen. In Flaschen füllen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

KOMMENTARE
Pharisäer, oder wahlweise Tote Tante, mit Eierlikörküchlein

Um das Rezept "Pharisäer, oder wahlweise Tote Tante, mit Eierlikörküchlein" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung