"Dicke Rippchen" mit Rahm-Spitzkohl und Kartoffel-Plätzchen

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
dicke Rippchen vom Schwein 1100 g
Zwiebeln 2 große
Möhren 2
Sellerie 1 Stck
Wasser 400 ml
Pfeffer, Salz etwas
Öl zum Anbraten 2 EL
Spitzkohl:
Spitzkohl ca. 350 g 1 kleiner
Speckwürfel durchwachsen 125 g
Öl 1 EL
Sahne 250 ml
Pfeffer, Salz etwas
Kartoffel-Plätzchen:
Kartoffeln mehlig 350 g
Mehl 50 g
Eigelb 1
Petersilie gehackt 1 EL
Pfeffer, Salz, Muskat etwas
Butterschmalz zum Ausbacken etwas

Zubereitung

Rippchen:

1.Bei den Rippchen handelt es sich um sog. "Berliner Rippchen". Das sind dicke Kotelett-Rippchen, an denen über den Knochen noch sehr dick Fleisch ist, also keine Spare Ribs.

2.Ofen auf 120° vorheizen. Rippchen lauwarm abwaschen, abtrocknen, in Portionen schneiden (immer 2 Knochen) und mit den Knochen nach unten in einen Bräter legen. Kräftig pfeffern und salzen. Zwiebeln häuten, achteln. Möhren schälen, in grobe Stücke schneiden. Sellerie putzen, in grobe Würfel schneiden.

3.In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin das Gemüse scharf anbraten. Es soll dabei kräftige "Röst-Aromen" bekommen. Dabei schon gut pfeffern und salzen. Wenn es beginnt, leicht dunkel zu werden (ohne angebrannt zu sein), es mit Wasser ablöschen. Dann alles noch einmal kurz aufkochen lassen, um den Bodensatz des Anbratens zu lösen und komplett über die Rippchen gießen.

4.Den Bräter entweder mit Deckel oder Alu-Folie verschließen. Die Ofentemperatur auf 80° herunter schalten und ihn auf mittlerer Schiene hinein geben. Die Garzeit kann zwischen 4 - 5 Stunden betragen. Es richtet sich hier nach der Dicke der Rippchen. Meine hatten stellenweise eine Höhe von 5 -6 cm. Bei Unsicherheit hinsichtlich der Garzeit einfach mal nach 3 Stunden das Fleisch testen und entscheiden, wie lange es noch verweilen muss. Danach aber den Bräter immer wieder gut verschließen. Das Fleisch wird dadurch sehr saftig, zart und löst sich danach beinahe von selbst vom Knochen.

Spitzkohl:

5.Kohl von den äußeren Blättern und dem inneren Strunk befreien, längs vierteln und dann jedes in nicht zu feine Streifen schneiden. Den Speck in etwas Öl cross anbraten, den Kohl zufügen und kurz mit anbraten. Pfeffern und salzen und mit der Sahne aufgießen. Die Temperatur reduzieren und alles unabgedeckt leicht köcheln lassen. Dabei soll die Sahne so weit einreduzieren, dass der Kohl nicht mehr darin schwimmt, sondern eine cremig-sahnige Konsistenz bekommt.

Kartoffelplätzchen:

6.Es empfiehlt sich, die Kartoffeln mit Schale schon am Vortag zu kochen, gut ausdampfen zu lassen, noch heiß zu pellen und danach im Kühlschrank zu lagern. Man kann auch gut Reste vom Vortag verwenden.....oder schon gleich mehr kochen.

7.Die Kartoffeln nun durch eine Presse geben. Petersilie waschen, abtrocknen, fein hacken und zusammen mit Mehl und Eigelb zu den Kartoffeln geben. Alles mit Pfeffer, salz und etwas Muskat abschmecken und mit einer Gabel zu einem Teig verarbeiten. Aus der Masse kleine Bällchen formen, sie etwas flach drücken und in ausreichend Butterschmalz goldbraun ausbacken.

Fertigstellung:

8.Die Rippchen aus dem Bräter heben und in einer sehr heißen Pfanne ohne Zugabe von Fett auf der Fleischseite kurz scharf anbraten. Den Braten-Sud durch ein Sieb gießen, in einen Topf geben und ihn mit etwas in Wasser angerührter Speisestärke abbinden. Die Soße sollte nur ganz leicht sämig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9.Dann alles anrichten und..............."rein hau'n..............;-))))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „"Dicke Rippchen" mit Rahm-Spitzkohl und Kartoffel-Plätzchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„"Dicke Rippchen" mit Rahm-Spitzkohl und Kartoffel-Plätzchen“