Pilze: Krause Glucke gebacken

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Krause Gkucke 0,5 Stück
Mehl 3 Esslöffel
Wasser etwas
Mehl 2 Esslöffel
Salz und Pfeffer etwas
Eier 2 Stück
Sahne 2 Esslöffel
Pankomehl 4 Esslöffel
Fett für die Form etwas

Zubereitung

Das Säubern der Glucke

1.Wer das Glück hat, im Wald einem solchen Gewächs zu begegnen, der kann sich glücklich preisen. Diese hier ist meine vierte Krause Glucke. Allerdings ist dieser Pilz meist ziemlich schmutzig. Zum Saubermachen die einzelnen Teile - das Zerlegen geht so, wie bei einem Blumenkohl - mit Mehl bestäuben, in ein Sieb legen und kurz abbrausen. Danach in einem Küchentuch trockenschleudern.

Das Backen der Glucke

2.Die sauberen Teile in eine gefettete Auflaufform legen, mit Mehl bestäuben, pfeffern und salzen und wenden.

3.Zwei Eier aufschlagen, mit Sahne mischen und über die Pilzteile schütten. Wieder wenden.

4.Zum Schluss zwei Esslöffel Pankomehl darüber streuen und nun im vorgeheizten Rohr ca. 25 Minuten bei 150 Grad backen. Danach wenden, wieder Pankomehl drüber streuen und nochmals 20 Minuten backen.

5.Serviert wurde diese Delikatesse mit fränkischem Kartoffelsalat Salate: Fränkischer Kartoffelsalat und einer selbst hergestellten Remoulade Soßen: Kräuter-Creme

6.Die zweite Hälfte der Krausen Glucke wurde eingefroren und gibt, wenn es wieder kälter wird, ein feines Süppchen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pilze: Krause Glucke gebacken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pilze: Krause Glucke gebacken“