Frühstück: Zitronen-Kokos-Sonnenblumenkern-Granola

40 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Flüssige Zutaten:
Kokosöl 4 EL
Ahornsirup 2 EL
Kokosblütensirup 3 EL
Zitronen, den Saft davon 2 Stk.
Zitronen-Aroma 4 Tropfen
Trockene Zutaten:
Buchweizenkörner 100 g
Sonnenblumenkerne 80 g
Quinoaflocken 50 g
gepufftes Quinoa 50 g
Kokosraspeln 100 g
Haferflocken 100 g
Zusätzlich:
Zitronenabrieb der beiden Zitronen etwas
Kokoschips 50 g

Zubereitung

1.Die flüssigen Zutaten in einem kleinen Topf verrühren und leicht erwärmen. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen und die flüssigen darübergeben. Alles gut vermengen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Dabei mit den Händen kleine Streusel formen.

2.Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene ca. 7 Minuten backen. Mit dem Pfannenwender vorsichtig wenden, damit die Ränder nicht zu braun werden. Nach weiteren 7 Minuten rausholen und den Zitronenabrieb und Kokoschips darüber verteilen. Kurz durchmischen. Im Backofen weitere 10 - 15 Minuten backen, dabei einmal zwischendurch wenden.

3.Das Granola aus dem Ofen holen und erst vollständig erkalten lassen...dabei entsteht nämlich der Knuspereffekt. Nach Belieben kann man kurz vor Backzeitende noch eine Handvoll Rosinen oder andere gehackte Trockenfrüchte unterrühren.

4.Ich esse das Granola gerne pur als Snack zwischendurch oder ganz normal als Müsli mit Milch, im Joghurt oder verwende es auch als Topping für Kuchen oder zum drin Wälzen für Energy Balls.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frühstück: Zitronen-Kokos-Sonnenblumenkern-Granola“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frühstück: Zitronen-Kokos-Sonnenblumenkern-Granola“