Rhabarberkuchen mit Sahneguss und Baiserhaube

40 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Für den Teig: etwas
Mehl 250 Gramm
Backpulver 0,5 Päckchen
Butter kalt 120 Gramm
Zucker 80 Gramm
Ei 1
Für den Belag und Guss: etwas
Rhabarber frisch 350 Gramm
Eigelb 3
Zucker 50 Gramm
Sahne 30% Fett 250 Milliliter
Speisestärke 60 Gramm
Für den Baiser: etwas
Eiweiß 3
Salz 1 Prise
Zucker 150 Gramm

Zubereitung

1.Das Mehl mit dem Backpulver mischen und in eine Schüssel geben. Zucker, kalte Butter und das Ei dazugeben und alles zu einem Knet Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Rhabarber Würfel in eine Schüssel geben und mit einem Esslöffel Zucker bestreuen. Die Eier trennen und das Eiweiß zu Seite stellen.

2.Den gekühlten Teig in die vorbereitete Springform geben, auf dem Boden ausrollen und einen ca. 4 cm hohen Rand hochziehen. Den Boden jetzt mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Rhabarber Würfel auf dem Boden verteilen. In einer Rühr Schüssel Sahne, Zucker, Speisestärke und die 3 Eigelbe gut verrühren. Die Masse nun über die Rhabarber Würfel verteilen.

3.Den Kuchen jetzt in den NICHT vorgeheizten Backofen stellen und bei 175 Grad Ober - Unterhitze 45 Minuten backen. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen, den Zucker langsam einrieseln lassen und weiter schlagen. Das steif geschlagene Eiweiß auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen jetzt wieder in den Backofen stellen und bei gleicher Hitze nochmals 15-20 Minuten backen. Nach der Backzeit aus dem Backofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarberkuchen mit Sahneguss und Baiserhaube“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarberkuchen mit Sahneguss und Baiserhaube“