Italienischer Brotsalat

Rezept: Italienischer Brotsalat
nicht nur Grillbeilage, schmeckt "zur Not" auch ohne alles........;-))
15
nicht nur Grillbeilage, schmeckt "zur Not" auch ohne alles........;-))
5
1149
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
0,5
Chiabatta
300 g
Cocktail Tomaten gelb
200 g
Friseesalat
30 g
Puderzucker
80 g
Pinienkerne
2 EL
Balsamico dunkel
40 ml
Olivenöl f.d. Dressing
2
Knoblauchzehen
Pfeffer, Salz
1 EL
Zucker braun
70 ml
Wasser
extra
Olivenöl für das Rösten des Chiabattas
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.05.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Italienischer Brotsalat

Bohnensalat mit Tomaten und Rinderfiletstreifen
BiNe S TOMATE - MOZZARELLA
Zitronenbohnen mit Champignons

ZUBEREITUNG
Italienischer Brotsalat

1
Ofen auf 220° Umluft vorheizen. In eine größere Auflaufform 2/3 des Puderzuckers sieben. Tomaten waschen, halbieren und mit der Schnittstelle nach unten auf den Puderzucker legen. Danach den restlichen Puderzucker über die Tomaten sieben und die Form für 40 Min. in den Ofen geben. Wenn der Puderzucker karamellisiert, also dunkel wird, dann sind die Tomaten fertig.
2
In der Zwischenzeit das Chiabatta in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in Olivenöl beidseitig goldbraun rösten. Die Öl-Menge da bitte selber bestimmen. Dann warm halten. Pinienkerne in einer weiteren Pfanne bei milder Hitze leicht rösten. Bereit halten. Salat waschen, gut ausschleudern und ggf. putzen. Knoblauch häuten.
3
Wenn die Tomaten fertig sind, sie aus der Auflaufform nehmen. Etwa 4 Tomaten-Hälften in ein höheres Gefäß geben, die anderen schon auf dem Salat verteilen. Zu dem Karamell-Tomaten-Sud in der noch heißen Auflaufform nun den Balsamico und das Wasser geben und rührend damit den Sud auflösen und verflüssigen. Wenn sich alles gut aufgelöst hat, die Flüssigkeit zu den 4 Tomatenhälften in dem hohen Gefäß gießen.
4
Zu den Tomaten und dem Sud die 40 ml Olivenöl, braunen Zucker, Pfeffer und Salz geben und den Knoblauch hinein pressen. Dann alles mit dem Stabmixer gut durchpürieren, bis ein sämiges Dressing entsteht. Wem es aber noch zu dicklich ist, der kann gerne noch etwas mehr Wasser und Öl zufügen. Aber eigentlich ist es optimal, wenn es nicht zu wässrig ist.
5
Auf den Salat mit den gegarten Tomaten-Hälften die Pinienkerne streuen und das Dressing drüber gießen. Jetzt erst die noch gut warmen, gerösteten Brotscheiben in 1,5 cm große Würfel schneiden, zu dem Salat geben und alles gut miteinander mischen. Der Salat sollte noch etwas lauwarm serviert werden..........er hat "Sucht-Potenzial".............und schmeckt nicht nur zu jeglichem Grill- oder kurzgebratenem Fleisch, sondern auch einfach nur so.......ohne alles.

KOMMENTARE
Italienischer Brotsalat

Benutzerbild von Test00
   Test00
Klasse. Du kommst auf superleckere Rezeptideen. LG. Dieter
Benutzerbild von digger56
   digger56
der ist so was von lecker, dazu brauche ich nichts anderes.vlg Roland
Benutzerbild von ReinerWeltkoch
   ReinerWeltkoch
Eine tolle Variante des Panzanella, so heisst der glaub ich. Karamellisierte Tomätchen sind natürlich ein kleines Leckerchen, die diesen Salat zu etwas besonderen machen. LG Christian
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Da würde mir der Salat schon reichen. LG Brigitte
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
bei den feinen Salatsaucenzutaten würde mir der Salat auch schmecken. Die Zubereitung der Tomaten für den Salat finde ich sehr interessant. Kannte ich bisher so nicht. Also, ich sammel mir die Rezeptur mal ein. Sicher ist sicher und die Salatsaison fängt ja auch erst an. Ich werde berichten. LG Geli

Um das Rezept "Italienischer Brotsalat" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung