Suppen: Spargelcremesuppe, die 493igste

leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spargel weiß frisch 5 Stangen
Spargel grün frisch 5 Stangen
Butter 10 Gramm
Spargelsud 1 Liter
Butter 30 Gramm
Mehl 1 Esslöffel
flüssige Sahne 150 ml
Salz und Pfeffer etwas
Zucker 1 Teelöffel
Flusskrebsschwänze 150 Gramm
Kartoffelmehl 1 Esslöffel
Salz und Pfeffer etwas
Rapsöl 150 ml

Zubereitung

1.Den Spargel schälen und aus den Schalen des weißen Spargels mit einem Stück altem Weißbrot und etwas Butter einen Sud kochen.

2.Beide Spargelsorten schräg in Scheiben schneiden und diese in etwas Wasser und einem kleinen Stück Butter bissfest kochen. Die Hälfte herausnehmen und auf die Seite stellen. Die andere Hälfte mit dem Spargelsud aufgießen und fein pürieren. Eventuell durch ein Sieb passieren.

3.Butter in einem Topf zergehen lassen, das Mehl dazu geben und verrühren (helle Einbrenne). Mit der Spargelbrühe ablöschen und aufkochen lassen.

4.Die Suppe vom Herd nehmen und die flüssige Sahne unterziehen. Mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Zucker nach Geschmack abschmecken. Die übrigen Spargelscheiben wieder dazu geben. Sollte die Suppe noch zu dünn sein, kann mit Mehlbutter gebunden werden.

5.Die Flusskrebsschwänze mit Wasser abspülen und trocken tupfen. In eine kleine Schüssel mit Deckel das Kartoffelmehl geben, etwas Salz und Pfeffer dazu mischen und die Krebsschwänze ebenfalls. Deckel schließen und schütteln, damit sich das Mehl gleichmäßig um die Schwänzchen verteilt.

6.Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die mehlierten Krebsschwänze darin knusprig braten.

7.Die Suppe in vorgewärmte Teller füllen und mit einem Blättchen Grün (z. B. Giersch oder auch Petersilie) garnieren. Zum Schluss die gebackenen Krebsschwänze hinzu fügen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Suppen: Spargelcremesuppe, die 493igste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Suppen: Spargelcremesuppe, die 493igste“